Universität Jean-Jaurès : die rektorin sagt sich «besorgt» Mai 20, 2015

Universität Jean-Jaurès : die rektorin sagt sich «besorgt»
Universität Jean-Jaurès : die rektorin sagt sich «besorgt»

Ein sparhaushalt, und trostlosen aussichten. Der verwaltungsrat der universität Jean-Jaurès angenommen hat gestern den haushaltsvoranschlag, in der nähe von 179 Mio€. Eine summe, die einen leichten anstieg im vergleich zu 2014. Ein höhepunkt der sitzung war die wiedergabe von präsident Jean-Michel Minovez einem brief von der rektorin, die ein teil insbesondere aus «angst» nicht, um die übung zu kommen, aber für den zeitraum 2016-2017. «Der haushaltsplan ist eindeutig ein sparhaushalt, kommentierte gestern Der kicker, Jean-Michel Minovez. Die rektorin ist in seiner rolle wir alarmiert. Alle hochschulen in Deutschland müssen den gürtel enger schnallen. Von unserer seite müssen wir davon ausgehen, eine periode 2008-2011, wo ein wichtiger teil des umlaufvermögens verbraucht worden ist. Seit drei jahren bin ich an der spitze der universität, alle konten vorgestellt wurden ausgeglichen. Wir suchen stets nach neuen quellen zu sparen.» Und Herr Minovez zaubern der neueinstellungen «blockiert». Im gegensatz dazu, einen zeitplan für die lieferung der neuen gebäude wird dadurch nicht beeinträchtigt. «2016 fast alle gebäude der universität wird renoviert wurde.»

Der konflikt innerhalb des campus des Studiums im dezember 2014, kostet insgesamt 320 000 €, unterstützt vollständig von der universität. Etwa 280 000 € wurden bereits verpflichtet, für die sanierung der räumlichkeiten. Noch 40 000 € von arbeiten, insbesondere zu ersetzen, die cctv-kameras ausgerissen, informations-displays gebrochen, zu ersetzen oder hardware beschädigt.

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar