Toulouse. Alle staaten, für die waisen Januar 23, 2015

1 500 personen teilgenommen haben, gestern in Toulouse zu einem flashmob in solidarität mit waisen./Foto DDM, Herr Viala
1 500 menschen nahmen gestern in Toulouse zu einem flashmob in solidarität mit waisen./Foto DDM, Herr Viala

Zur unterstützung der vier waisen der Ariège, einem riesigen flashmob, organisiert von TF1, versammelten sich gestern auf der place du Capitole in Toulouse, 1 500 personen.

«Es ist gemeinsam, dass es helfen wird, die vier waisen, von Prat-Bonrepaux !». Mehr als 1 500 menschen folgten dem aufruf der sendung «Alle zusammen» TF1, gestern, place du Capitole entfernt.

Marc Emmanuel, der moderator mit, ist begeistert : «das ist die Süd-West ! Das leben, die sonne, der solidarität.»

Die arme in die luft, die hand auf das herz, nicht auf der seite… Die 1 000 tänzer haben gefesselt flashmob in perfektion. Val, eine freiwillige Alle zusammen, es gar nicht fassen. «Es ist das erste mal, dass die sendung organisiert einen flashmob, es war eine große herausforderung.»

Eine unglaubliche solidarität

die Wette gewonnen, da mit den sozialen netzwerken und online-video-websites, die von Toulouse mobilisiert.

Dies ist die geschichte von vier waisen der ariège, im alter von 20, 17, 12 und 2 jahre, besonders erschütternd ist, dass die betroffenen die freiwilligen. Sie haben ihre eltern verloren, im letzten jahr, sechs monate auseinander.

Friedrich, der älteste der geschwister, die sich wieder oberhaupt der familie und muss zu einer unterkunft für seine brüder und schwestern. «Es ist eine schreckliche geschichte. Sie haben keine heimat. Ich ging auf der baustelle und ich habe erkannt, dass man etwas für sie tun», sagt Melissa, eine freiwillige Cazères (Haute-Garonne). Die renovierung, die gerade begonnen hat, seit mehr als einer woche. «Es ist toll, es gibt mehr als 60 freiwillige jeden tag», schätzt Marc Emmanuel.

«Ich bin gekommen, um zu unterstützen, die sich um waisen»

mehr als 100 km von hier, auf der place du Capitole, gestern, das sind die «jubel» und die schreie der freude, der fülle.

Die choreographie wurde von Val, der ein liebhaber der sendung wiederholt wird. «Im vierten glocke, die ganze welt erstarrt. Wenn der song von Madcon beginnt, aufstehen !» Alle lächeln, unter der sonne, das Bekümmert die das spiel spielen. Wenn Marc Emmanuel kommt auf die bühne, das ist wahnsinn.

Viel, wie Sandrine, kamen mit freunden : «Es ist die geschichte der waisen, die mich berührt hat. Ich habe mir gesagt, es war ein mittel, sie zu unterstützen, und einfach spaß haben.» Nicht zu vergessen, natürlich nur auf der seite von Prat-Bonrepaux, es gibt noch mehr als vier wochen arbeit.

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar