Stade Toulousain : der absturz nach hause Juni 16, 2015

Yoan Maestri genommen in die zange englische, das Stadion hilflos./ Fotos DDM, Xavier de Fenoyl
Yoan Maestri genommen in die zange englische, das Stadion hilflos./ Fotos DDM, Xavier de Fenoyl

Das wesentliche :

Ideal in position gebracht, bevor sie diese begegnung, Stade Toulousain verlor sein erstes spiel in der konkurrenz und gab einen guten teil seiner wm-hoffnungen. Denn jetzt muss er sich durchsetzen in Montpellier mit dem bonus beleidigend… es sind jetzt die Englischen Bath, die am besten geeignet sind, da ein erfolg zinsgünstigen zu hause gegen Glasgow, ihr würde sicher den ersten platz der henne. Die prüfung der 73 minute sieht aus wie ein schlag, denn er zog den defensivbonus den Bekümmert und bot den bonus offensiv auf Englisch. Die Schotten sind noch im rennen, aber es ist nötig, sich durchzusetzen in Bath und sich auf eine niederlage von Toulouse und Montpellier.

Das spiel :

die Engländer schossen die ersten, führt schnell (10-0) und hielten bis zum ende ; freche und nette neue 10-0, während die Bekümmert waren, einkommen sieben punkte (18-25) wasserman sah enorme globale marktchancen unentschieden. Dieser sieg belohnt appetit offensive der auswärtsmannschaft, angeführt von seiner dritten zeile und seine drei viertel sprengstoff. Die Engländer zählten vier versuche, aber ihre insgesamt hätte höher ausfallen können… Es bleibt, dass das Bekümmert die haben wirklich gespannt stock, um sich zu schlagen, vor allem in der ersten halbzeit, in der lizenzgeber insgesamt 16 «turnovers».

:

das gleiche wie wir darauf hingewiesen, bei der niederlage in der liga zu Clermont, vor vierzehn tagen. Nämlich zu viele bälle und erbracht werden, die auf initiativen toulouser. Das Stadion so verlor drei ballons kontakt (vorne oder luftballons gezogen) auf den ersten drei angriffe. Viele pässe gefährliche und vorne nicht erklärbar : der reim spiel der hände – spiel von Toulouse, ist sicherlich mehr aktuell.

Der dritte versuch von Bath ist in diesem zusammenhang aufschlussreich, da die Engländer zählten ein test 80-meter-betreiber wunderbar ein ball (recovery ball riss den arm David) in der tradition… von toulouse aus.

außerdem, nicht zu finden, die taste zweimal bereits in den ersten minuten, Toulouse wieder munition für feuerwerker englisch, aber die garderobe war nicht setzen sich solche unannehmlichkeiten. Und Bath ist es nicht gekommen, um zu beten ; seine drei viertel zeigten sich ganz schwindlig. Ein kleines bild von denen von La Rochelle in der letzten woche.

Die wendungen :

in diesem spiel ein wenig verrückt, sie sind legion. Es gab zuerst diese abfangen von 80 m vom halben nahkampf Cook aus einer taste, während das Stadion hatte ausnahmsweise gewählt, eine abweichung statt einem ball getragen sicher. Bath hat dann fast zu töten, das spiel nach der 32 erzielte das vierte versuch aber Watson hat sich gezeigt, zu gierig und wollte alleine gehen (Flood verhindert).

Die englische team hat noch gefehlt zwei klare chancen zu beginn der zweiten halbzeit war dann im Stadium tour zu vermasseln, mit Nyanga, der konnte nicht reduzieren auf einen durchbruch Doussain. Und das abfangen von Picamoles schlecht, abgeschlossen durch einen kick zu folgen, während Mc Alister und wartete auf die ein. Es gab schließlich diese beiden melees zu fünf meter von der linie, auf denen Johnston wurde bestraft, zwei mal. Und zum schluss, das der todesstoß mit dem vierten versuch Bath auf eine nummer, die der seiltänzer Joseph. Ende der alptraum…

Stade Toulousain 18 – Bath 35

MT : 25-15; 16 061 zuschauer; schiedsrichter : M. Clancy (Irland).

Sieger : 4 E Banahan (8), Cook (24), Joseph (28), Louw (73). 3 T (8, 28, 73), 2 P (2, 34) Ford

Besiegt : 2 E Maestri (14), Huget (36). 1 T (14), 3 P (40, 47, 80) Flood.

Evolution-score : 3-0, 10-0, 10-7, 15-7, 22-7, 25-7, 25-12, 25-15/25-18, 32-18,35-18

STADE TOULOUSAIN : Médard ; Clerc, David (Poitrenaud, 45), Mc Alister, Huget (o), Flood (Doussain, 65), (m) Doussain (Vermaak, 65) ; Dusautoir (cap), Picamoles (Galan, 66), Nyanga (Lamboley, 72); Maestri, Tekori (Albacete, 53) ; Johnston (Pulu, 67), Flynn (Händler, 76), Steenkamp (Kakovin, 66).

BATH : Watson (Devoto, 45); Agulla (Stringer, 72), Joseph, Eastmond (Woodburn, 63), Banahan (o), Ford, (m) Cook ; Louw, Houston, Garvey ; Attwood (Hooper, 63), Day (wie bei, 48); Wilson, Thomas, 48), Webber (Batty, 53), James (cap) (Auterac, 55).

Stv. Temp. : Watson von Devoto (11am 16)

anmerkung des spiels : 13/20 – Der mann des spiels : Jonathan JOSEPH (Bath)

Und der groß-und kleinschreibung !

Nach dem verlust Imanol Harinordoquy und Sebastian Bezy in der letzten woche, das Stadion nährt nun einige ängste Yann David (schmerzen in den beinbeuger), Louis Picamoles und Census Johnston gingen während der begegnung. Letzteres, war die grippe diese woche, leidet immer noch unter dem knie und schien sehr müde. Die rückkehr Neemia Tialata wäre daher in der luft, um das spiel in Montpellier.

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar