Schändungen auf dem friedhof: gehalten in aussicht gestellt krankenhausaufenthalt office Februar 5, 2015

Die identifikation der justiz in aktion, um die gräber zerstört, in Castres. / Foto DDM, J-M. G.
Die identifizierung der justiz in aktion, um die gräber zerstört, in Castres. / Foto DDM, J-G.

Der stellvertretende staatsanwalt von Castres Charlotte Beluet kommt darauf hinzuweisen, dass die person bewacht, von dem vermutet werden, der autor möglich, welche auf 215 gräber auf dem friedhof Saint-Roch gestern zwischen 12 uhr und 14heures, konnte nicht mehr gehört werden von der polizei nach seiner festnahme durch die anlage und dienstleistungen des BIZ toulouse (brigade suche nach intervention). "Sein gesundheitszustand erklärt wurde, völlig unvereinbar mit einer verwahrung durch den arzt. Es ist in einem zustand, der wahn, unverständlich", meinte die richterin. Einige elemente sind jedoch in die hände der ermittler von Castres und SRPJ co-erfasst von der sache. Der mann, 22 jahre alt, war in weiß gekleidet, wohnt vorübergehend bei einem mitglied seiner familie auf dem gebiet bin-Laden-Zug. Die ermittler fanden bei ihm eine djellabah weiße entsprechende zeugnis der städtische arbeiter, den zeugen, die gesehen hatte, in den gängen der friedhof um 14: 30 uhr am mittwoch, kurz nach, dass die mängel wurden festgestellt. Die untersuchungen müssen jedoch fortgesetzt, sicht psychiatrische aber auch auf die verschiedenen fingerabdruckdaten und palmaires, DNA …etc.

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar