Schiffbruch vor der küste von Libyen: mindestens 36 migranten toten und vermissten 42 Februar 13, 2015

Ein schiff der italienischen Marine nähert sich ein schiff in schwierigkeiten erfüllt von migrantinnen und migranten im Mittelmeer - - - italienischen Marine/AFP/Archiv
Ein schiff der italienischen Marine nähert sich ein schiff in schwierigkeiten erfüllt von migrantinnen und migranten im Mittelmeer – / italienischen Marine/AFP/Archiv

mindestens 36 migranten starben und 42 weitere werden vermisst in den untergang eines bootes vermögen sank am dienstag vor der küste von Libyen, sagte am sonntag der nachrichtenagentur AFP, der sprecher der libyschen marine.

"Das boot sank auf 4 kilometer vor der küste von Garabulli (50 km östlich von Tripolis). Konnten wir retten 52 migranten verschiedener nationalitäten in afrika. 36 leichen wurden geborgen, bis hier die 24-heute", sagte der oberst Ayoub Kassem fügte hinzu, dass 42 personen werden vermisst.

Er fügte hinzu, dass eine schwangere frau gehört zu den 36 opfer.

nach dem zeugnis der überlebenden, das schiff wurde die 130 migranten aus Mali, Senegal, Gambia, Kamerun, Burkina Faso und anderen afrikanischen ländern, fügte der oberst Kassem.

Nach ihm, der rumpf des bootes beschädigt sei und zitterte unter dem gewicht der passagiere, kurz nach dem verlassen der strand Garabulli.

der leiter der mission der internationalen Organisation für migration (IOM), Othman Belbeisi, bedauerte eine "neue tragödie", ruft sie, "schnelle lösungen, auch temporären) für den schutz des lebens von migranten".

Libyen ist ein land auf dem weg zu den europäischen küsten, um hunderte von tausenden von migranten überwiegende mehrheit der afrikaner. Gelungen, an den küsten libyens, sie drängen sich in booten und vermögen, um zu versuchen, die gefährliche überquerung der Mittelmeer nach Malta oder auf der italienischen insel Lampedusa, der küste Siziliens.

Mehrere hundert von ihnen sterben jedes jahr.

Der libysche minister des Innern ad interim, Saleh Mazek, drohte am samstag "erleichtern" transit der illegal nach Europa, wenn die europäische Union (EU) nicht half Libyen im kampf gegen dieses übel.

Aber die regierung hat versucht, sonntag, gemildert durch ein kommuniqué über seine minister, bekräftigung ihrer bereitschaft, die illegale einwanderung zu bekämpfen und "weitere zusammenarbeit mit allen betroffenen ländern, insbesondere in Italien zur begrenzung der zustrom von migranten".

Die regierung betonte, dass er alle verträge und internationale oder bilaterale abkommen im bereich der bekämpfung der illegalen einwanderung.

"Ich warne die welt, und insbesondere die EU: wenn sie ihrer verantwortung nicht nachkommen, Libyen könnte erleichterung des transits von dieser flut" einwanderer nach Europa, sagte Herr Mazek bei einer pressekonferenz.

Libyen "leidet" die anwesenheit von tausenden von illegalen gekommen, vor allem in Afrika südlich der sahara und verantwortlich für die ausbreitung von krankheiten, verbrechen und drogenhandel, fügte er hinzu.

wegen wetter und die situation anarchische regierenden in Libyen, die abfahrtszeiten für die küsten dieses landes mehrten sich in den letzten wochen.

Seit anfang des jahres rund 22.000 flüchtlinge und migranten kamen mit dem boot auf die italienische küste, zehn mal mehr als im gleichen zeitraum 2013, nach Rom.

der umfang der grenzen-mehr als 5.000 km landgrenzen und etwa 2.000 km im bezug auf die seegrenzen – macht es schwierig und teuer, die die bemühungen der Libyen im rettungswesen, unterbringung und rückführung der illegalen einwanderer kamen hauptsächlich aus Afrika sub-sahara-afrika.

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar