Reggiardo : «Man hat nicht den druck» Februar 19, 2015

Mit einer vielzahl abwesenheit in ihren reihen (Grosso zuletzt), die Castrais behaupten, sich bewegen, Bayonne, ohne große ansprüche ! Coach-berater in jedem fall. Wirklich ? Anfang der woche Mauricio Reggiardo, die war viel aggressiver in seiner rede vor erhalt Lyon, angewandt wird, zu relativieren die herausforderungen dieses verschieben : «Bayonne, es ist ein spiel natürlich wichtig, aber nicht mehr als das (sic). Wird es nach Grenoble, Bordeaux, Clermont… Für uns alle spiele wichtig sind (also auch nicht ? Die RED.). Bayonne ist auch die möglichkeit, punkte holen gehen, das ist alles (ah, selbst wenn ! Die RED.)».

Diejenigen, die aufstehen um 3 uhr morgens

Man fühlt sich gut, dass der coach castrais setzt sich entlastet werden könnte, lastet auf den schultern seiner spieler : «Ich sage immer : beim rugby gibt es keinen druck. Man hat die chance, ein wunderbarer sport. Heute lebt man ein schwieriger moment, der club ist in schwierigkeiten, aber nein, man hat nicht den druck. Diejenigen, die mit dem druck, das sind diejenigen, die aufstehen um 3 uhr morgens zu arbeiten. Der druck ist, wenn man kämpft, um seine familie ernähren zu können, um wieder essen. Wir es wurde lediglich der verantwortung. Man muss sein, ernst, verantwortlich und man muss trainieren, so gut wie möglich für das beste auf dem boden. In zeiten wie diesen muss man einfach darauf bestehen, die auf solidarität, bleiben geschweißt, sich benehmen wie muss sich so verhalten, ein professioneller rugby-spieler».

«Wenn ein spieler nicht erfolgreich sein match… Es ist meine schuld»

Man wird verstanden, dass der CO will nicht die messlatte zu hoch in Bayonne. Nicht in frage kommt, sprechen für den sieg. Was nicht heißt, dass es nicht der versicherungsnehmer, da sie wäre praktisch vorteilhaft für die erhaltung. Da, mit einem team neu kandidieren 4 punkte wäre vermessen und schwer zu tragen für die spieler, Mauricio Reggiardo will zu minimieren, ihre verantwortung zu übernehmen, eigene entscheidungen zu treffen : «Meine größte sorge natürlich ist der beste spieler auf dem spielfeld, nicht, um mich zu täuschen. Und wenn ein spieler nicht erfolgreich sein match, es ist nicht ihre schuld, es ist meins ; das ist, weil ich nicht gut analysiert, dass er nicht bereit war. Manchmal habe ich wähle nicht die beste, technisch oder physikalisch, weil ich will das beste geistig». Aber für Bayonne Reggiardo hat keine große wahl zu machen, um sich sein team…

Die gruppe : Herrera, Lazar, Montes, Taumoepeau, Wihongi, Bonello, Mach, Rallye, Babillot, Bornman, Capo Ortega, Desroche, Diarra, Samson, Whetton, Dupont, Garcia, Kirkpatrick, Tales, Cabannes, Combezou, Vialelle, Garvey, Martial, september, fuhren die fahrer, Dumora.

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar