Psychische gesundheit : zwei wochen, um sich zu informieren April 21, 2015

Diese veranstaltung ist in diesem jahr auf tour über das böse-werden jugendliche/Foto DDM, archive, illustration.
Diese veranstaltung ist in diesem jahr auf tour über das böse-werden jugendliche/Foto DDM, archive, illustration.

Die psychische gesundheit bleibt immer noch ein tabu-thema. Bis zum ende des monats, Toulouse ist eine der städte relais von SISM (Woche Informationen über Psychische Gesundheit"). Zentriert in diesem jahr über das böse-sein, teenager, diese nationale veranstaltung gliedert sich in die folgenden vier themen : die wohnung, die ausbildung der arbeitnehmer, die zugänglichkeit und die bekämpfung der stigmatisierung.

Catherine Pasquet, direktorin der klinik Gehen, es ist nur eine frage«, informieren auf die reversibilität der psychischen krankheiten, es gibt kein schicksal». Und um zu verdeutlichen, über das leid der jugendlichen ist es notwendig, «die helfen, diese schwierige phase des lebens». daran erinnern, dass nach der WHO (World Health Organisation), die depression ist die häufigste erkrankung bei den 15-19-jährigen und der selbstmord ist die dritthäufigste todesursache. Mehr als 25% der 15-25 jahren an starken psychischen störungen… Insgesamt, unabhängig von den verschiedenen ländern und kulturen, einer von vier menschen in der welt wäre betroffene von psychischen erkrankungen (schizophrenie, bipolare störungen, süchte, depressionen und zwangsstörungen, vor allem…).

In Toulouse, Den gemeinderat, Psychische Gesundheit, für die projekte der stadt zu diesem thema, der vorrangigen ziele : erleichterung des zugangs zu den geräten, pflege und begleitung, die erleichterung des zugangs zu wohnraum, kultur, freizeit und alle öffentlichen dienstleistungen, und schließlich trainieren die profis garantiert werden.

Fünfzehn tage lang, also von Toulouse sind eingeladen, sich zu informieren, durch vorträge, ausstellungen, shows, filme, diskussionen und offene türen…

erwähnenswert ist die definition von gesundheit nach der WHO : «ein zustand des vollständigen körperlichen wohlbefinden, geistige, soziale, geht es nicht nur das fehlen von krankheit oder gebrechen…».

volle Programm verfügbar www.toulouse.fr oder www.semaines-sante-mentale.fr

Eine einzigartige erfahrung

Die Gruppen zur Gegenseitigen unterstützung aus dem gesetz behinderung des 11. februar 2005, haben sich wirklich verändert, gibt es für die nutzer. In dieser kleinen strukturen, angebote zu entwickeln, die menschen mit psychischen störungen, die sich unterstützen, um tätigkeiten, die sie selbst definiert und umgesetzt plätze (workshops, ausflügen…) es sind orte, wo man sich zu engagieren, oder nur kommen sie und verbringen sie einen moment, um zu merken, ihre einsamkeit und austauschen können. Nicht pflegeheime, die GEM sind eine echte gateway für die wiedereingliederung und resozialisierung von menschen in seelischer.

In Toulouse : [email protected], www.toutesvoilesdehors31.fr, bipoles31.free.fr unter anderem…

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar