Paul Duchein, ein jubiläum in der box Januar 29, 2015

Paul Duchein in seinem atelier./Foto DDM, Emilia.
Paul Duchein in seinem atelier./Foto DDM, Emilie.

Apotheker, kurator und künstler, Paul Duchein, 85 jahre hat aktien für fast 55 jahren seine leidenschaft für die kunst, die von Montauban. Seine letzte expo Treffen der kunst hält sich derzeit im museum Ingres.

Ein porträt des apothekers und künstler : das ist, wie man gedacht hat, Paul Duchein, die ankündigen,,, öffentlich, dass die expo-veranstaltungen kunst, wird in diesem moment musée Ingres, ist seine letzte. Das ganze interview werde dann um hin : «Sie beschreiben, wie, apotheker künstler ?» «Erinnern sie sich noch an ihre erste schock künstlerischen ? «Was ist das schönste, expo, dass sie organisiert, 55 jahre, gute, loyale und dienstleistungen an der spitze der Fünfzehn-kunst-Quercy und Begegnungen von kunst ?» Aber schließlich ist es nicht ! Verzichtet wurde. Zu albern. Und dann der termin war plötzlich erweitert. Pa die zeit, die feinabstimmung der fragebogen. Gehen sie, zou, auf der straße, die führt uns im hause Paul Duchein, zurück auf feld-klassiker, um zu feiern das jubiläum der leidenschaftliche art. – Es-war-einmal-ein-kleiner-junge-die-mania-auch-gut-der-feder-für-die-studien-dass-die-hand-zu-sein-spaß etc.. Die wirkung landkreis feen verführt immer in den papieren.

Das tempo wäre ein problem. Denn es gibt mutante bei Paul Duchein : der vorsitzende der gewerkschaft der apotheker Midi-Pyrénées etwa zwanzig jahre lang, chefredakteur der zeitschrift national apotheker, liebhaber von kunst, die verlinkt hat, sein leben freundschaften mit großen malern, die sie von Montauban werke von Picasso, Caesar, Buffet, Vierra da Silva oder noch Poliakoff. Monumentale erbe, alles, was er konnte zeigen, Montauban durch seine ausstellungen, die jedes jahr seit fast 55 jahren, echte nuggets.

hier sind Wir nun im hof seines hauses. Die aufnahme ist «hand-in-cheek» : «Treten, tun mein mantra» wir, sagt er. 85 jahre alt, der kartätsche verbale intakt ist. Man lebensgefühl hier nicht auf der gesamten strecke von Paul Duchein, geboren in Rabastens-sur-Tarn, sohn eines arztes, der gestorben ist, sieben monate vor seiner geburt und eine lehrerin, enkel von senator radikale, schüler des keramikers Giovanni Léonardi-bis 14-jährigen, apotheker, künstler, hat in seiner karriere rund 1 400 packungen mit collagen und assemblagen sehenswürdigkeiten sind aus fundstücken überall, krimskrams. Den passionierten surrealismus und volkskunst hat es vorgezogen, zu kommen, was man gedacht hatte zu beginn unserer begegnung : woran erinnern sie sich heute alle diese ausstellungen, die sie organisiert haben, in Montauban ? «Ich brauchte, um zu markieren, an der seite von großen namen in der malerei oder der skulptur, die der künstler, die niemand kennt. Die kunst, nicht zu stoppen, Bourdelle oder Ingres. Die künstler haben müssen gesehen werden, angesehen. Es kann nicht erwartet werden, dass sie tot ist.»

auf der anderen seite, Paul Duchein freut sich immer noch auf seine boxen, voller geheimnis und träumen ein. Es wird noch ein paar hundert, vom 9. dezember 2015 bis zum 30. januar 2016 in der galerie Vallois, rue de Seine, Paris. «Meine boxen sind geschwätzig, weil ich mich selbst sehr gesprächig.» Es ist in der box.

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar