Montauban. Rechts der mitte erinnert an die werte Januar 16, 2015

dies ist der text der erklärung veröffentlicht, die während dieser kampagne, die von Michel Groß, als delegierter der departements: «Der russischen UDI 82 hält bekräftigen ihre werte der republik, des humanismus, der laizismus, der solidarität, der achtung des anderen und der ablehnung jeglicher diskriminierung. Wir hoffen, diese werte zu sichern und zu bewahren, die guten beziehungen mit der UMP, bleibt für die kommunalwahlen, unsere partner.Die kampagne für diese laufzeit entscheidend begann. Wir freuen uns zu sehen, dass viele mitglieder der UDI sind «liste» oder position sind förderfähig eine mehrheit der gemeinden zu tragen, unsere ideale, was leider haben wir nicht festgestellt, in andere städte, in denen listen union hatten große schwierigkeiten, gebildet werden. In allen städten, in denen diese werte drücken sich deutlich, gewähren wir ohne vorbehalt unsere unterstützung und bitten die mitte tarn-et-garonnais bringen ihre stimme zu, diese listen in abstimmung massiv 23 und 30 märz nächsten. Wir möchten uns ganz besonders zu gewähren, unser vertrauen in die listen, die hervorgehoben werden, die grundsätze, die von der UDI, wie diejenige, die von Jean-Michel HENRYOT MOISSAC, François BONHOMME nach CAUSSADE, Valérie RABASSA MONTECH, Philippe MAURIN in MONTPEZAT-DE-QUERCY, Kléber LEYGUE (regierender bürgermeister) in LA BASTIDE-DES-TEMPEL, etc. Wir appellieren an alle menschen, die sich selbst in die werte, die wir tragen gemeinsam unter der führung unseres präsidenten Jean-Louis Borloo, zu kommen und mit uns…»


Und warum… nicht Montauban ?

Die erste interpretation, die in diesen spalten, war zu schließen, dass der UDI 82 unterstützt Brigitte Barèges. Gebeten, ein interview mit erläuterungen, Michel Großen gab seine zustimmung an die redaktion. Aber die große wut der kandidat der UMP hatte wegen dieses termins und der wahrheit, was dieses letzte aufstieg in die tribüne zu widerlegen, was wir uns apprêtions zu schreiben. Die gleiche geschichte auf die ad-hoc-website, unter der feder von Philippe Lesage… Doch ist die lektüre der pressemitteilung oben ist klar: der UDI 82 zitiert jeder außer Montauban. Die zentrumspartei hat sehr schlecht, gelebt zu sehen, dass seine repräsentanten den absteiger 34 (Garocq) und 40 (der Zauberberg) stellen. Und sich gehört, in einem interview mit Brigitte Barèges: «Von allen möglichkeiten, die man nicht braucht, sie…», Ob die einschränkung der politik, zu der sie ausgesetzt sind, die staats-und regierungschefs der UDI82 verständlich ist-noch !-, die leser der pressemitteilung, abseits der zorn des regierender bürgermeister, zogen ihre schlussfolgerung, ohne dass zu machen, zählt auf, was auf den ersten blick den status der text, der UDI , wenn es nicht für alle die Brigitte barèges, der hat wirklich vergessen…

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar