Montauban. Berater ausgehenden UMP, er lässt Brigitte Barèges, und erklärt sich Januar 21, 2015

Florian Grima
Florian Grima

Florian Grima ist " running mate von Brigitte Barèges seit 2008. Er integrierte sich der stadtrat im jahr 2012 nach dem tod von Gérard Rechten, als stadtrat beauftragt, dem viertel der Fau-Vignarnaud-ZAC Temperaturskala. Er hat bereits in 4 jahren den posten des nationalrat der UMP. Mitglied wahlkreis, er ist teil der UMP als leiter der Jungen erwerbstätigen für den Tarn-et-Garonne.

Was ist der sinn ihres politischen engagements ?

Meine wahl ist in keiner weise politischen, ich bin vor allem ein mann, der handelt im sinne des gemeinwohls. Durch meine familiären wurzeln, die man mir beigebracht wurde, die begriffe solidarität, selbsthilfe und humanismus. Eine gemeinde muss meiner meinung nach ein vektor-einheit und nicht der teilung.

unter meinst du in bezug teilung?

Ich bin kein anhänger der hölzerne sprache, die ich nicht tournerais also nicht um den topf, es gibt praktiken, die ich nicht billigen.

Auf der politischen ebene, ich denke, dass ein bürgermeister muss sich zu scharen und zu wissen, delegieren, um erfolgreich zu sein und nicht teile und herrsche.

Wie erklären sie sich ihre enttäuschung, ja sogar ihre wut gegenüber Brigitte Barèges ? Und die opposition, dass sie ihn tragen jetzt ?

zunächst einmal, ich möchte reaktion auf gerüchte, die zerstörerischen: ich bin jetzt auf keine liste dieser stadt. Aber wenn ich kandidat werde ich wählte die liste der opposition nicht aus politischen gründen, sondern humanismus. In der tat, wenn ich mir die liste von Frau Barèges näher ich fest, dass eine person, die im februar 2010 geschrieben hatte, in einer zeitung Express: «Er ist zu oft im übermaß, also in die irre. Sie ist besessen von dem wunsch, alles unter kontrolle zu haben. Es ist offensichtlich, hören sie nicht das volk». Er begann seine amtszeit durch ein riesiger fehler : die erhöhung seiner vergütung von bürgermeister …».

sprechen Sie aus ?

Thierry Deville. Er und Brigitte Barèges sind die besten freunde der welt… Aber wer lacht da ? Das ist die politik, das glaube ich nicht, oder ich glaube, es gibt keine. Sowieso sind die wähler nicht täuschen lassen. Es gibt einen unterschied zwischen den zwei kandidaten, die mag vereinzelte, aber die ist faszinierend. Sie schauen auf den websites der beiden anwärter, dem der bürgermeister aktuelle zeigt so protzig sein name vor der stadt «Brigitte Barèges 2014» – wie ihre plakate von wahlkämpfen wo sein team nicht vorhanden ist, während sich das von Roland Garrigue zeigt «Montauban 2014», und mit einem team um ihn herum, auch auf seinen plakaten. Das sagt viel über die beweggründe der einzelnen bewerber.

Welche konkreten beispielen rechtfertigen können, ihre trennung von Brigitte Barèges ?

Es ist sehr enttäuschend, zu sehen, dass seit jahren Montauban litt unter einer permanenten krieg mit dem vorstand sowie den regionalrat. Frau Barèges hatte immer das schüren das feuer, vergessend, dass der bürgermeister einer gemeinde ist vor allem das wirken für das gemeinwohl. Ich denke hier an die welt der studierenden. Unsere stadt braucht alles seine wappen, um sich zu entfalten, in aller ruhe und lassen sie diese stadt projekte umsetzen größten und ehrgeizigsten.

Welche auswirkungen die us-regierung ?

Der UMP in Tarn-et-Garonne, wo Brigitte Barèges ist auch der spielraum, der muss sich ändern, seine art zu handeln und zu hören, die meinung der aktivisten. Ich möchte klarstellen, dass die anzahl der mitglieder in der abteilung hat nie aufgehört zu verringern, in den letzten jahren. Es ist dringend notwendig, sich die richtigen fragen zu stellen. Dieser kommunalwahl sollte die möglichkeit einer verlängerung. Nach, wird es als eine bilanz zu ziehen und ziehen schnell ein fazit. Ich persönlich bin und bleibe ich in der UMP, deren teile ich die werte. Aber nicht mit Brigitte Barèges.

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar