Montauban. Barèges im dojo für das galvanisieren seine truppen Januar 16, 2015

Rund 500 menschen nahmen an diesem letzten treffen vor der ersten runde./Fotos DDM, Chantal Longo.
Rund 500 menschen nahmen an diesem letzten treffen vor der ersten runde./Fotos DDM, Chantal Longo.

Barèges dem teppich ? Nicht im Dojo, wo fand gestern abend der letzte kampf vor der ersten runde. In jedem sinne des wortes. Für seinen letzten meeting, Brigitte Barèges hatte sich dafür entschieden, die halle der künste martial, um zu versuchen, noch verletzen, seine truppen. Etwa 500 personen. Wie bei der ersten öffentlichen sitzung kampagne, Pierre-Antoine Levi und Thierry Deville, zwei der wichtigsten leutnants in der mannschaft zuständig sind, heizen sie den raum. Der erste ausscheidenden stellvertretenden erklärt, dass Brigitte Barèges verkörpert die werte des judo : «Der mut, ehre, respekt, höflichkeit…» Pierre-Antoine Levi will auch ein paar kritische hinauf, in sein eigenes lager : «Ich finde es schade, zu kritisieren, was man liebte.» Wiederum, Thierry Deville trat auf den teppich. «Der vertrag», wie er erinnert daran, dass man nennt ihn in seinem ehemaligen lager der linken seite, spielt, wie immer, die kommentatoren darauf hingewiesen, die lokale politik. «Der beste unter ihnen wird nie das schlimmste von uns», sagte der berater der regionalen UMP. Bevor sie beginnen, kaprun-kitzsteinhorn ist eine frau in 3D : würdig, rechts und weich.

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar