Mit Lorette Martineau, im bus am ohr Januar 29, 2015

Lorette Martineau berät, beruhigt und versucht, konstruktive lösungen..../ Foto DDM, Manu Massip.
Lorette Martineau berät, beruhigt und versucht, konstruktive lösungen…./ Foto DDM, Manu Massip.

Jeden ersten mittwoch im monat, mit dem bus ins ohr familienplanung nicht unbemerkt oben auf dem square Picquart, in der nähe der kirche Saint-Jacques. Placardée plakate informative aller art, auch auf die gewalt auf der empfängnisverhütung, dieser pickup blau bewegt sich, um zu gehen, um leute zu treffen. Innerhalb der atmosphäre ist intim, fast gemütlich. Lorette Martineau, beraterin in ehe und partnerschaft, begrüßt jeden, der möchte, auf sie mit einem breiten lächeln kommunikativ. «Ich hatte schon immer dieses lächeln, ich fiel herein, als ich klein war», lacht er vor dem hinzufügen «Es passiert mir oft zu erbitten auch, um menschen einzuladen, zu kommen und zu diskutieren. Wenn ich sehe, wie die jungen auf den stufen der kirche, zum beispiel, ich abgefangen !». Aktion und prävention sind die schlüsselwörter der bus ohr.

«Man kommt zu besprechen alles und jedes»

Die profile der besucher sind vielfältig : von der einfachen neugierig auf die opfer, die nicht mehr weiß, an wen sie sich wenden. Die beraterin ehelichen, uns zu rühmen, diese mischung so reich : «eine person, die gerade aus dem gefängnis kann, sich wieder in ein gespräch mit einem prof. Es ist bunt gemischt, desto besser wird es !». Für diejenigen, die nicht wissen, bus und intrigen zieht. «Mein enkel sieht lkw schon seit einer weile, und er wollte sehen, herein !», ruft Maria begleitet der junge Martin. Um bei einem kaffee und ein paar trockene kekse, die gespräche laufen gut. Während Martin kümmert sich zeichnend, Pierrette, Maria Loreto unterhalten sich über die abtreibung, die religion, die mundart oder feminismus. «Man kommt und besprechen alles und jeden. Wenn man nicht gut, zum beispiel, oder auch nur, um zu sehen, das lächeln von Loreto !», vertraue Pierrette gewöhnt bus.

Berater, sicherheit zu geben und lösungen zu finden

Aber einige wachsen die tür des lieferwagens zu reden, und nicht nur diskutieren über themen der gesellschaft. «Diejenigen, die wollen mich sehen ein kopf-an-kopf tauschen uns über ihre intime probleme kommen mit dem beginn der nachmittag, oder am ende, wenn es niemand mehr. Oft sage ich ihnen, kommen planning eher für individuelle gespräche, aber es gibt nichts zu tun, so dass sie lieber den bus… », erklärt die beraterin in der ehe. Die zeiten härter werden, in denen es nötig, die worte zu finden, um sich zu beraten, zu beruhigen und konstruktive lösungen für jede situation. Eine aufgabe, die erfüllt mit leidenschaft und professionalität, die die träume von einer welt ohne gewalt».

mit Dem bus in das ohr wird in der nachbarschaft von Stoppelfeld am 29. april und am square Picquart am ersten mittwoch jeden monats.

Auf den straßen seit 2001…

«Die idee war, dass der Tarn-et-Garonne ist eine abteilung des ländlichen raums und er musste gehen an frauen. Am anfang haben wir versucht, verschiedene techniken, setzen mit dem bus : sehr sichtbar und versteckt, aber es hat nicht geklappt», erzählt Lorette Martineau. Schließlich, das collège Saint-Antonin-Noble-Val bietet ihm an, stopfte seinem lieferwagen auf dem gelände der unterkunft. «Das war der auslöser des start-bus-ohr», fügt Lorette. Heute verfolgt er seinen weg durch das departement und beherbergt alle, ohne unterschied : frauen, männer und kinder.

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar