Loi Macron: grünes licht vom Senat der privatisierung der flughäfen von Nizza und Lyon Juni 8, 2015

wirtschaftsminister Emmanuel Macron in der Nationalversammlung in Paris - LIONEL BONAVENTURE - AFP
Wirtschaftsminister Emmanuel Macron in der Nationalversammlung in Paris LIONEL BONAVENTURE / AFP
3

Der Senat gab am samstag grünes licht für die privatisierung der flughäfen Nizza und Lyon, ein bereich umstrittene gesetzentwurf Macron, bevor sie zu unterbrechen, um fünfzehn tagen seine arbeit.

artikel 49 des gesetzes "Macron" für das wachstum, die aktivität und die wirtschaftliche chancengleichheit ermöglicht die übertragung des privaten sektors, die mehrheit des kapitals von den verwertungsgesellschaften, die diese beiden großen regionalen flughäfen. Die infrastruktur von flughäfen und grundbesitz, bleiben eigentum des Staates. Und der Staat muss genehmigen jedes jahr die tarife der flughafengebühren.

Die senatoren haben dafür gesorgt, dass durch die änderungen sicherzustellen, dass diese privatisierung erfolgt nicht auf kosten der gebiete, die sie empfangen.

Für Dominique Estrosi-Sassone, gewählt DÉPARTEMENTS Alpes-Maritimes und co-berichterstatterin des textes müssen "nicht zurückhalten, das günstigste angebot finanziell, sondern jene, die garantiert, dass sowohl der besseren verwertung der anteile an den Staat und die lokalen interessen", "um zu verhindern, dass diese privatisierung gegenstand von debatten im Parlament für zehn oder fünfzehn jahre nach der abstimmung, denn sie waren schlecht vorbereitet", wie es der fall für die autobahnen.

aéroports de Paris (ADP) angegeben hatte im februar, dass es aussehen würde, ordner-management-unternehmen der flughäfen Nizza und Lyon, aber ohne gewissheit ein angebot unterbreiten, insbesondere für die zweite.

Nach zwei wochen urlaub abgeordneten, senatoren wieder ihre arbeit am montag, 4. mai durch die umstrittene reform des arbeits-und sonntagsarbeit. Die einführung von projektgesellschaften im hinblick auf die sale-and-leaseback von militärischer ausrüstung geprüft wird seinerseits am 6. mai.

In der nacht von freitag auf samstag haben sie auch berechtigt, die abtretung der dem Staat die mehrheit des aktienkapitals der produktionsvereinigung der landgestützten rüstung (Giat), um die annäherung zwischen Nexter, eine tochtergesellschaft der Giat, die produktionsvereinigung der rüstungen, land -, und Deutsch KMW. Der Staat gibt heutzutage mehr als 50% der anteile.

"Mit dieser entwicklung, das design der rüstungen nicht mehr nach unseren bedürfnissen nationalen, sondern denen des weltmarktes", sagte Brigitte Gonthier-Maurin in entgegenstehen, die im namen der gruppe der CRC-kommunistischen, republikaner und bürger).

beschleunigten Verfahren

"kompetenzen und know-how verschwinden. Der patente von franzosen würden gemeinsam genutzt, verkauft privat, besteht die gefahr, dass Deutschland sich gegen den export von produkten, die durch patente geschützt deutschen. Schließlich ist diese fusion wird im laufe worten, durch den abbau von arbeitsplätzen", sagte sie gewarnt.

Im gegenteil, für Dominique Estrosi-Sassone, "die annäherung an die KMW ist mehr als vorteilhaft für Nexter". "Es wird sehr progressiv und wird vor allem in der forschung und entwicklung und die kommerzielle tätigkeit. Die unternehmen ergänzen sich sehr gut, und der vorgang sollte nicht zu lasten der einen oder der anderen", hat sie gesagt.

Die senatoren nahmen auch ein artikel, wonach die Bank öffentlichen investitionen (BPI), anteilseigner an der gesellschaft Labor der fraktionierung und der biotechnologie (LFB), damit sie finanzieren den bau einer neuen fabrik. Dieses labor öffentlichkeit hat die exklusivität der fraktionierung des plasma aus dem blut freiwilligen, gesammelt auf dem französischen territorium durch die französische Einrichtung des blutes.

nun gilt Es noch, den senatoren 593 änderungen zu prüfen, auf insgesamt fast 1.800, -. Sie müssen den abschluss ihrer arbeiten am 7. mai. Das gesetz wird die abstimmung feierlich am 12. mai.

Die regierung forderte das beschleunigte verfahren, d. h. eine wiedergabe durch das zimmer vor der sitzung eine gemischte kommission paritätische abgeordneten-senatoren, um zu versuchen, zu erreichen, auf einen gemeinsamen text. Im falle von unstimmigkeiten, die Versammlung hat das letzte wort.

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar