Keine kandidaten für die kommunalwahlen in 13 gemeinden gersoises April 13, 2015

Courties, regierender bürgermeister Marc Senmartin steht nicht. Keiner der kandidaten manifestiert sich nicht nehmen, seine fortsetzung./Foto DDM, Nedir Debbiche
In Courties, regierender bürgermeister Marc Senmartin steht nicht. Keiner der kandidaten manifestiert sich nicht nehmen, seine fortsetzung./Foto DDM, Nedir Debbiche

Zum ersten mal in diesem jahr die kommunalwahlen könnten nicht stattfinden, in den gemeinden, in denen niemand will als kandidat.

Gestern mittag dreizehn gemeinden (1) Gers hatten noch registriert keiner der kandidaten in der präfektur für die nächsten kommunalwahlen. Während der frist der einreichung der bewerbungen kommt (morgen, 18 uhr), die situation beunruhigt die behörden. Das risiko ? Dass die kandidaten, die beschlossen haben, sie warten, bis der letzte moment, um die vorgehensweise geraten daran gehindert, in der ersten runde der wahl. Mit der reform des wahlgesetzes in kraft treten wird, in diesem jahr, die teilnahme geändert haben. «Ein ordner, der würde unvollständig kurz vor abschluss konnte nicht gespeichert werden» sagt man in der präfektur, wo man fordert die nachzügler nicht mehr allzu lange dauern. Über dieses problem der nachzügler, es gibt auch eine echte krise der berufungen.

Panjas, Joel Lajux, auch general counsel SP kanton Cazaubon, hatte angekündigt, bereits im november 2013, dass er nicht wollte, kandidatur für eine weitere amtszeit als bürgermeister. Diese rentner des öffentlichen dienstes, im alter von 61 jahren, dachte nicht, dann einige stunden die frist für die einreichung von bewerbungen und seiner gemeinde würde in dieser notsituation. Der auserwählte, der sich unter einem gesundheitlichen problem, konnte nicht reagieren wir gestern nachmittag, aber seine frau uns bestätigt : «diese stunde unseres wissens niemand bewirbt. Zu bleiben oder zu werden, stadtrat vielleicht, aber für bürgermeister werden, person. Wir hoffen, dass es nicht geht, um dort zu bleiben». In Courties, jede kleine gemeinde von 49 einwohner, die situation ist die gleiche. Marc Senmartin hatte angekündigt, nach der wahl im jahr 2008, als wäre es nur ein einziges mandat, hat keinen nachfolger erklärt. «Bürgermeister einer gemeinde wie der unseren, ist eine schwere last, erklärt der auserwählte. Wir bekommen alle notizen präfekturen, die behandelt werden muss, bedarf es der erstellung des budgets, und dann gibt es kein service über macht, dass der puffer mit der bevölkerung.» Ergebnis der bürgermeister verwaltet alles, bis hin zu konflikten nachbarschaften. Wenn im jahr 2008 gab es mehr kandidaten als sitze zu besetzen sind, in diesem jahr, niemand ist in bewegung. Wenn es keine bewerber gibt, gibt es keine wahl. Die gemeinde wird geleitet von der präfektur, die versucht, neuwahlen zu organisieren. Im falle eines scheiterns sollte der fusion des dorfes in einer gemeinde in der nähe.

1 – Aurensan, Courties, Gazax-und-Bacarisse, Lanne-Soubiran, Laujuzan, Mormes, Pallanne, Panjas, Peyrusse-Alte, Préchac, Saint-Jean-Poutge, Saint-Maur, Thoux.

Die zahl : 8

gemeinden > fehlt. Neben den 13 gemeinden, die noch nicht vorgestellt keiner der kandidaten acht gemeinden haben eine anzahl von kandidaten, die kleiner als die anzahl der zu vergebenden sitze. Es handelt sich um Barcugnan, Blousson-Serian, Cravencères, Duffort, Mansencome, Monferran-Plaves, Ponsan-Soubiran, Projan. Eine wahl stattfinden kann, auch wenn es weniger bewerber als sitze zu besetzen sind.

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar