Kastriert : noch ein zwingend… Februar 10, 2015

Samson und Castrais haben nicht das recht im geringsten nachlassen. / Foto DDM, Emilie Cayre
Samson und die Castrais haben nicht das recht im geringsten nachlassen. / Foto DDM, Emilie Cayre

Was möchten sie hinzufügen oder ändern, den elementen und den notwendigkeiten, die zu kämpfen, die Castres Olympique an jedem tag zum ende dieses qualifikationsrunde ? Der sieg ist immer auch wichtig, nicht lebenswichtig ! Punkt. Die Tarnais sind kopftücher in einen trichter, endlose, stuffy, die sie hinterlässt keinen spielraum. Sie müssen im auge behalten gestresst auf ihrem zähler, während mitteilung an fieberhaft, wie anderen «kandidaten» abfahrt : Bayonne, Brive, Lyon und La Rochelle…

2. der «club " ängstliche» … auf drei spielen

Sie sind gut wieder in den stau zu gunsten der vaillant erfolg in Grenoble, aber es wäre abgebrochen, scheitert die ganze zeit auf dem gras fett von Pierre-Antoine. Umso mehr, als Bayonne und Brive haben, ihnen, auf ihrem rasen, in ihrer zeit, gegen die Girondins…

Durch den angriff von due-diligence-erfolgreich in der Dauphiné, die Castrais verbucht, 9 punkte aus den letzten drei spielen (1 nur auf die letzten drei !) und auf dieser (kurzen) zeit, sie kommen in der zweiten position des «club ängstliche» hinter La Rochelle (10 pts… 18 und ungeschlagen den see, auf ihrer letzten 5 spiele, ohne nach dem gestrigen abend), aber vor Brive (5 pts), Bayonne (4 punkte) und Lyon (1 pt… 6 niederlagen und 4 punkte bei der letzten 6 termine !). Gestehen sie, es wäre ein streber und sogar gefährlich zu lassen, spinnen die punkte, gerade, so, dass die zusendung Clermont und bewegen sich in Toulon, dann führt kaum optimismus, auch wenn aus der Auvergne und des Var werden (vielleicht) die Europa-Cup im kopf.

Schultern und torschütze

Seit einem monat, die Castrais wieder eine gewisse zuverlässigkeit rugbystique (eroberung, pragmatismus taktik) und zeigt eine andere mentale stärke, zeigt sich vor allem und in erster linie in der verteidigung. Menü : mut und solidarität. Das ist schon richtig. Für den rest…

Offensiv doch sie sind in der lage, ein paar clips verlockend wie das erste viertel stunde in Grenoble, aber oft, sie würden sich dann rabougrissent auf ihre angst, vertrauen auf ihre schultern… und ihren torjäger. Problem, Kockott wird nicht da sein… Und Teulet, die sich noch näher an die mannschaft, sie hat nicht erwartet, seiner einwechslung ! Zaunsteher, mein sohn, an dir zu spielen, rief papa Jean-Marc, der ehemalige N°8 albigenser, aber gut am fuß, er auch.

Und der gegner ? Es ist gefährlich, immer in der lage phasen euphorisch, selbst wenn er erfolgreich ist weniger dieser zeit (6 punkte auf die letzten 5 spiele). Es kommen vor allem Pierre-Antoine, seine letzte karte, um wieder in das spiel der qualifikation. Achtung gefahr.

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar