Italien : mehr als 1 500 migranten gerettet Meer Februar 9, 2015

Italien : mehr als 1 500 migranten gerettet Meer
Italien : mehr als 1 500 migranten gerettet Meer

die marine und die italienische küstenwache gerettet haben am samstag im Mittelmeer etwa 1 500 migranten befanden sich an bord von fünf booten, hat man gestern gelernt.

Drei der boote, die in schwierigkeiten waren und geschickt hatten, notmeldungen, während sie befanden sich vor den küsten libyens. Die beiden anderen wurden lokalisiert, die durch die italienischen schiffe, die getragen werden, um hilfe zu der ersten. Die migranten wurden angelandet, gestern nachmittag und am abend auf der insel Lampedusa und in häfen und auf Sizilien, zeigten die küstenwache in einer pressemitteilung. Rund 170 000 migranten kamen in Italien im vergangenen jahr, nachdem sie durch das Mittelmeer an bord der schiffe vermögen. Mehr als 3 000 starben bei der reise.

Giusi Nicolini, bürgermeisterin von Lampedusa, und mehrere gewählten italienischen und europäischen wiederholt haben einen aufruf, um Europa, um diese massive wanderungsbewegungen.

«Diese menschen fliehen vor kriegen, totalitarismus, die armut, die folgen der wirtschaftskrise. Sie möchten auch sie bekommen eine chance. Wie die Italiener in ihrer zeit», sagte Giusi Nicolini, bei seinem besuch im vergangenen februar im rat der region Midi-Pyrénées. Die situation auf der insel liegt 150 km von der küste tunesiens ist, hat sich nicht verbessert, seit das drama furchtbarste 2013, wo 366 einwanderer tot waren, ertranken in den untergang ihres bootes.

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar