«Großen Seiten», ein label, das passt wie ein handschuh mit dem Lot und seine wunder Februar 27, 2015

«Großen Seiten», ein label, das passt wie ein handschuh mit dem Lot und seine wunder
«Großen Seiten», ein label, das passt wie ein handschuh mit dem Lot und seine wunder

Das label «Grands Sites» von Midi-Pyrénées, passt wie ein handschuh in Cahors, Figeac, Rocamadour, das Tal der Dordogne und Saint-Cirq Lapopie (auf unserem foto), wurde im jahr 2012 das dorf lieblings Französisch. Diese schmuckstücke sind endgültig vorbei.

Die initiative datum vom juli 2008. In jenem jahr, in der region Midi-Pyrénées initiiert hat, die politik der «Grands Sites» ausgehend von der einfachen feststellung, dass Midi-Pyrénées bietet viele sehenswürdigkeiten, die einen hohen bekanntheitsgrad gegenüber der kunden, nationalen und internationalen, aber nicht immer identifiziert der region. Diese seiten sind natürliche oder architektonischen teil der strahlung von gebieten, in denen sie sich befinden, auf die qualität, das image und die identität der departemente und der region.

Auf 15,5 millionen menschen besuchen jedes jahr die region, 13 millionen gehen auf diesen seiten. Das gerät seit drei jahren und erweitert jedes jahr, hat vier hauptziele : die förderung dieser Großen Websites, die auf den ausländischen märkten, französisch und in der nähe zu veranlassen, die touristen in der lage, aufenthalt in der Midi-Pyrenäen zu entdecken, die «Grands Sites» vermeiden ; bei der ankunft der gäste in der website-offset, enttäuschend zwischen den erwartungen und der realität, die qualität der startseite, produkte, dienstleistungen…Auf jedem der «Grands Sites» -, video -, bremsbeläge informativ und erläuterungen vorhanden sind, um besuchern von schaltungen, die sie ausleihen können.

Ein bild der strahlenden sehr weit verbreitete

In projekten, die das bild der strahlenden von magischen orten, die Größten Sehenswürdigkeiten sind ein starkes element der förderung der region. Sie sind ausdruck der tatsache, ehrgeiz wirtschaftliche mal eine gewagte moderne (luftfahrt, raumfahrt, forschung) und tief verbunden zu ihren wurzeln.

Der tourismus wurde ein eigenständiger akteur. Es stellt 4,5 milliarden euro umsatz (=6,7% des regionalen BIP) und 45 000 arbeitsplätze. Es empfiehlt sich daher, alle acht abteilungen und beteiligt sich an einer nachhaltigen entwicklung verankert in den gebieten. Diese realität spiegelt sich eine zahl : mehr als 15 millionen besucher pro jahr in der region und 13 millionen, die gehen durch die 24 wichtigsten Sehenswürdigkeiten derzeit label in Midi-Pyrénées.

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar