Ein hauch von Mitteleuropa im kollegium Sadi-Carnot April 7, 2015

Die college-student Daniel Fajmon werden die entwürfe der jungen bürger mährischen./ Foto DDM Sebastian Lapeyrere
Der college-student Daniel Fajmon werden die entwürfe der jungen bürger mährischen./ Foto DDM Sebastian Lapeyrere

Während der drei tage, den bezirksrat der jugendlichen begrüßt eine delegation schüler s tschechen, auch verpflichtet, in eine maßnahme zu beteiligen.

Trotz urlaub, keine waffenruhe diplomatischen im kollegium Sadi-Carnot. Im rahmen einer aufforderung zur europäischen projekt «jugend für demokratie», der bezirksrat der junge bekommt, seit montag eine gruppe von tschechischen schüler, beteiligt sich auch das örtliche leben.

die mitglieder des stadtrates der junge Brünn, des freizeitzentrum Lužánky, und jene des jugendparlaments von Ivancice präsentieren ihre projekte und aktionen, die ihre kollegen gersois. Projektion von diashows, rede übersetzt, von einem dolmetscher, der begegnung nimmt, wie eine internationale konferenz.

«Dobrý den, jmenuji sich Chloe !». Anders gesagt : «Hallo, ich heiße Chloe». Es ist durch diese paar grundlagen, tschechisch, dass die jugendlichen hoffen, den ersten kontakt mit ihren gästen mährischen. Vor diesem austausch, Chloe, die Auscitaine 14 jahren, wusste nichts von der Tschechischen Republik. Das gleiche gilt für Soizic und Thomas, 13 jahre,anvertrauen, sich engagiert in das programm von «neugier, für den austausch und die gemeinsame momente mit jungen menschen unterschiedlicher herkunft». Auf der tschechischen seite, einige sind ein wenig entzückt. Martin, 19 jahre alt, in der 4. aufenthalt in Frankreich, beherrscht die grundlagen der sprache von Molière. «Die kathedrale Sainte-Marie ist schön», sagt er. Tomáš, 14 jahre, und genossen den besuch der innenstadt von Auch und gebe «schmeckte der wein». Auch wenn «die sprache ist sehr schwierig, eine echte barriere» nach Chloe, die angleichung erfolgen sollte, die es dank der olympiade am nachmittag. Die aktivitäten, die helfen, das eis zu brechen und die unterschiede überwinden durch gemischte teams bestehen an der verlosung teil. Und zu erstellen, nach der koordinatorin Bety, «brücken " interkulturellen», in dem der wunsch so stark, dass der berühmte karlsbrücke in Prag.

Zweiter interkulturellen austausch

Nachdem er im vergangenen jahr in der Tschechischen Republik, den bezirksrat der jugendlichen übernimmt in diesem jahr gastgeber für die delegation von brünn (Brno) und Ivancice. Liegt in Südmähren, Brünn ist die zweitgrößte des landes mit 400 000 einwohnern. Nachbarin von Brünn ( 30 km entfernt), Ivancice konto 10 000 seelen. Während ihres kurzen aufenthaltes, die Slawen haben die gelegenheit zum besuch das herz der stadt Auch treffen mit den vertretern der bezirksrat, zu diskutieren und teilnahme an aktivitäten mit den jungen bürgerinnen und bürgern gersois.

Die zahl : 60

Tschechen >Sadi Carnot. 50 jugendliche und 10 betreuer aus denen sich die delegation in der mährischen.

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar