Die zelltherapie gegen wundbrand April 16, 2015

Lukas Sensebe und Louis Casteilla in der einheit Stromalab zu Rangueil./Foto DDM, Nathalie Saint-Affre
Lukas Sensebe und Louis Casteilla in der einheit Stromalab zu Rangueil./Foto DDM, Nathalie Saint-Affre

Verzögern oder sogar verhindern amputation im bereich der beine bei patienten mit schlechter durchblutung. Das ist die herausforderung, der versucht, vor, die das team um professor Casteilla der einheit STROMAlab (1). Unterstützt von der Stiftung für medizinische forschung (FRM) in der höhe von 300 000 €, die einheit bereitet sich auf den start einer phase-II-nach dem erfolg der erste protokolls bei sieben patienten mit ischämie der beine in einem kritischen stadium und setzen sich mit der CHU Rangueil (team Pr Alessandra Bura-Fluss).

«Wir sind mit den stammzellen aus fettgewebe. Injiziert in den muskeln der beine der patienten, die sie absondern moleküle, die stimulieren die revaskularisation. So kann die entzündung zu verringern. Die effekte sind nettopreise, auf die schmerzen und die heilung. Wenn man nicht vermeiden kann, amputation, man wird umso », erklärt professor Louis Casteilla. «Unsere untersuchungen beziehen sich auf alle patienten, bei denen der kreislauf-probleme, in der mehrzahl der diabetiker, oder mehr als 10 000 menschen pro jahr. Als beweis für die wirksamkeit dieser therapie und die ergebnisse zu validieren, muss man in der phase II und enthalten eine größere anzahl von patienten. Die zellen sind, gelten als medikamente, die unterlagen sind sehr schwer zu montieren», ergänzt Lukas Sensebe, stellvertretender direktor der einheit STROMAlab, zuständig für die stammzellen erwachsenen (EFS Etablissement français des blutes).

«Diese studie ist voller hoffnung und wird sicherlich die absatzmärkte in der medizin generativen. Unsere Stiftung fördert diese interdisziplinarität » sagt Vincent Guiot, präsident des neuen ausschusses für regionale Midi-Pyrénées der FRM. «Es fehlte ein ausschuss, der in unserer region, wo die forschung ist dynamisch. Es ist eine moralische pflicht, in einem umfeld sinkender unterstützung der forschung, begleiten die labors ».

STROMAlab gemischte einheit von forschung Universität Toulouse III Paul Sabatier-CNRS/Etablissment Deutsch der Blut – /Inserm-Stiftung für forschung Midi-Pyrénées : 06 84 57 76 02

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar