Der hafen-kanal, mehr als nur ein zwischenstopp, ein wahrer ort des lebens Februar 6, 2015

Der hafen-kanal, mehr als nur ein zwischenstopp, ein wahrer ort des lebens
Der hafen-kanal, mehr als nur ein zwischenstopp, ein wahrer ort des lebens

Während die schleusen kommen gerade wieder die anlegestelle ringe verfügbar sind bisher selten. Zwischen singles, paare und familien, ferienwohnungen oder einkauf, der hafen-kanal funktioniert wie ein richtiges dorf, wo die gegenseitige unterstützung ist wichtig. Ein bekannter von Montauban, «p ‚ tit ecke paradies» ist nicht nur für segler : viel dort picknicken, spazieren gehen, spielen eine melodie, kurz entspannen. Nur ein paar schritte vom Club nautico, die anwesenheit von gleisanlagen scheint nicht trüben, die ruhe, die an diesem ort herrscht. «Der zug ist ein teil der landschaft, diejenigen, die im hafen von Montauban, hat sich daran gewöhnt», erklärt Lionel. Trotz einer saison, die noch nicht begonnen haben, verhindert dies nicht, dass diese bewohner das wasser zu genießen, diese luft. Aperitif, sonnenschirm, grill, sonnenbrille : einen rahmen, der erinnert stark an den campingplatz und das ambiente im urlaub. Nach einer ersten erfahrung auf der erde, es ist eine neue chance, die sie erfassen konnten, bietet sich ein zweites leben auf dem wasser. Für diejenigen, die müssen ständig veränderungen, die wohnsituation wird sich ihr ideal. Philosophie das leben anders, nähe zur natur, wirtschaft weitgehend vorteilhaft : alle gründe gelten zu kommen und hier zu leben. «Man muss wissen, aushängen, auf dem weg zum kap und machen sie den sprung in ein anderes leben» buch der vater von einem segler, die bereue es absolut nicht, diese wahl zu leben.

Lionel stellt die zeit auf pause..

Es gibt acht monate, Lionel Martin, chef des wein-bar, die Baletis in Montauban, hat seinen traum verwirklicht und kind : kaufen sie ein boot, auf dem er lebt. «Es ist eine wahre lebensphilosophie leben auf einem boot : ich habe nicht mehr fernsehen, lese ich viel mehr als früher», sagt er. 2014, dann verliebt er sich in der hafen-kanal, der junge mann beschloss, sich zu trennen von mehreren immobilien zu erwerben, um dieses erste schiff, seine kleine insel persönliche. Gereinigt von seinen «mittel des überflusses», er nimmt jetzt die zeit, um die dinge zu tun : sich ausruhen, kochen,…

«Wir sind eine kleine gemeinschaft aus menschen, die erfahrungen, die unterschiedliche lebensweise : die stimmung ist immer gut, und es gibt immer jemanden, der uns zu hilfe zu kommen». Lionel fest, dass es nicht notwendig ist, zu wissen, segeln, um zu leben, auf dem kanal, wie es in 25 m2 nennt er seine «junggesellen».

Alain, der «mit holländischen»..

Mit 68 jahren, Alain fließt in den ruhestand friedlich auf dem wasser. Seit sechs monaten lebt er an bord seines schiffes, mit hollandaise. Normannischen ursprungs, er feuchtet die derzeit im hafen-kanal. «Dieser ort ist sehr angenehm, vor allem aber die preise sind sehr attraktiv», buch-t-er. Etwa 100 pro monat, ohne eine gemeindesteuer. Alain verbringt seine ganze zeit in die wartung des bootes. Wenn es nicht die tatsache, p, as, es wird helfen «freunde». Im hafen herrscht eine echte atmosphäre. Deswegen machen sich mehr oder weniger, je nachdem, welche seite des ponton, wo man am bahnsteig.

Aber, Alain hat nicht die absicht, zu bleiben, Montauban das ganze jahr über. «Ich bin aus berlin, und hier wieder nur für den winter». Was ist, ist, dass er lebt auf seinem star, solange er es kann. Trotz ein paar junge menschen, die kommen, party, hafen-kanal ist ein angenehmer ort, um zu genießen die sonnenstrahlen. Vor allem, wenn man fordert sie auf, trinken kommen apéro !

Philippe, könig der garnelen..

Ursprünglich aus Carcassonne und Caussade, fahrer-schule, die in halbzeit hat es immer geliebt wasser. Tauchen, schlauchboot, Philippe ist nun vergangenheit house-boat 9 meter lang. Wenn er kai im hafen-kanal, es ist die nähe zur natur. «Noch ist nichts endgültig entschieden, ich verbringe die hälfte meiner zeit renovieren meiner hausboot für den moment. Aber ich habe die absicht aus, auch wenn ich noch nicht genaues ziel» buch-t-er.

Dann, dass diese garnelen grillen auf dem grill neben Philippe erklärt, dass es eine gute übereinstimmung zwischen den nachbarn. Mit einer solchen nähe, es muss aber vor allem : «man kann sich bewegen, platz, wie man will, wenn man nicht mag, die segler vorhanden». Zwischen dem duft der grillen und das rauschen des wassers, «ponton singles» wie gebe zu, Philippe, bietet einen echten air urlaub.

Thibaud, «voileux bricolo»..

37 jahre jung, klempner franzosen, stellte der anker im hafen von montauban, seit 15 tagen. «Ich habe freunde, die leben auf einem boot : die kraft, sie zu sehen, das hat mich schließlich wollen auch versuchen», erklärt er. Leben allein auf seiner yacht, er plant einen umzug in den hafen von Ramonville in ein paar wochen, wenn es fertig ist der renovierung seines gut frisch erworben : «das Leben auf einem segelboot hat klare wirtschaftliche vorteile, aber ich hatte vor allem lust, anders zu leben, in der nähe der natur». Joffrey sich perfekt in dieses ambiente «camping», und das ist in einem jahr, dass es sich dabei weiterverkaufen seinem boot, um sie in ein geräumiger in der nähe von Bordeaux. «Man lebt wie jeder würde bei ihm : ich habe facebook, fernsehen, lese ich, die ich mich kümmere. Es ist nicht von der welt abgeschnitten und in wirklichkeit ist man viel weniger in abgeschiedenheit, dass, wenn man lebt in einer wohnung», resümiert er.

Earl und Fiona, «so british»..

Am ende des hafen-kanal, finden sie dieses schöne hotel-kahn grüne und weiße 27 meter lang, mit dem namen Kolibri. Seine besitzer, Fiona und Earl, begleitet von ihren beiden hunden, sind kai-seit 11 tagen. Nationalität englische und australische, sie arbeiteten auf einem großen boot. «Meine mutter war professor für segeln, verbrachte ich meinen urlaub auf einem boot als kind, später habe ich immer gelebt und gearbeitet», gesteht Fiona. Es ist das erste mal, dass dieses paar ankert in Montauban. Ihr boot ist ein richtiges hotel, auf dem sie platz für vier urlauber. Bieten sie an, sie durchsuchen den kanal von Montauban, bis Castets-en-Dorthe, den ganzen sommer. «Wir widmen unsere zeit in der wartung der hausboot. Wenn man die kunden kümmere ich mich um die küche und zimmer sowie die schleuse. Während Earl kümmert sich um den service zu führen und die Colibri» abzuschließen diesem host.

Saturnin baby – / … Cyril, Sean und Cléa

seien sie nicht überrascht, wenn sie begrüßt von le mans, auf den eingang house-boat. Er ist das maskottchen des hafens und der ente, baby – / schiff ! Cyril wohnt auf dem wasser mit ihren zwei kindern Sean und Cléa. «Ich habe alles überzogen zu kommen und hier zu leben. Ich hatte die schnauze voll, ich brauchte eine veränderung, und der rahmen des kanals geeignet sind voll», sagt er. Für diese familie, dieser port ist ein idealer ort, um seine natürliche umgebung und die nähe zu den geschäften. «Ich habe nicht den eindruck, in der stadt, es gibt keine lärmbelästigung» buch Cyril. Das verhältnis mit den nachbarn ist immer sehr freundlich, wenn man in der city kann man eventuell trinken apéro bei der anderen, bis mitternacht ! Der vorteil von leben auf dem wasser ist, kann man ab, wo man will und wann man will. Mit seiner «ziegel float» Cyril nicht fährt noch nicht. Aber es hat ein paar jahre machen seinem boot eigenständig.

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar