«Der Draisine von der skytrain» von Raphaël Zarka Mai 14, 2015

« Draisine von der skytrain » von Raphaël Zarka ist teil der ausstellung « D-es-Abkommen-4-takt», eingetragen in der sammlung Raymond Azibert. Eine installation, die nun teil der sammlung des museums der Schlachthöfe. /Foto DDM, Nathalie Saint-Affre
« Der Draisine von der skytrain » von Raphaël Zarka ist teil der ausstellung « D-es-Abkommen-4-takt», eingetragen in der sammlung Raymond Azibert. Eine installation, die nun teil der sammlung des museums der Schlachthöfe. /Foto DDM, Nathalie Saint-Affre

Lustig fanggerät, dass diese draisine (lokomotive) von der skytrain gemacht von dem bildhauer Raphaël Zarka 2009. Ein künstler, geboren 1977 in dem sich auch die arbeit auf der linie T2 tram. Diese draisine ausgesetzt bis zum 24. august 2015 im museum der Schlachthöfe von Toulouse im rahmen der ausstellung Vereinbarungen 4 Zeit der sammlung Raymond Azibert ist eine arbeit, die unerwartet greift das modell realisiert, das 1974 von Jean Bertin und verlassen in der zeit, die durch fehlende mittel.

Das werk erklärt…

Das werk des sonntags

der Direktor des museums für zeitgenössische kunst der Schlachthöfe von Toulouse seit 2012 Olivier MIchelon studierte kunstgeschichte an der ecole du Louvre, bevor sie lehren der zeitgenössischen kunst. Es wurde dann journalist, der während fünf jahren im «Journal des Arts» und absolvent des Instituts für nationales erbe, das er geführt hat, das Museum für zeitgenössische kunst in Rochechouart Haute-Vienne.

Olivier Michelon, direktor des Museums für zeitgenössische kunst der Schlachthöfe von Toulouse.

Vier merkmale von diesem werk von 3,20 m länge und 1,50 m höhe, im museum ausgestellt von Schlachthöfen bis zum 24. august 2015.

1-Motorräder Jawa. Diese draisine besteht aus zwei motorräder der marke tschechoslowakischen Jawa, die aus einer struktur, verzinktem stahl in blau und grau mit sperrholz-schalung. Teile der fünfziger jahre, eher billig, dass Raphaël Zarka hat, gekauft auf einem flohmarkt.

2 zentrale Achse. Im herzen von dieser struktur eine zentrale achse zu sehen, eine konstruktion aus metall und holz, die sich in bezug auf die mono-rail. Die beiden motorräder, armen rückwärtsgang daher wurden installiert kopf spaten, um sich hin und her zu bewegen.

3-rad-mehrere. Eine leistung, auf der eine große anzahl von rädern lässt sich sehen. Eine skulptur, die an den unaufhörlichen bewegung, rollt überall. Raphaël Zarka ist also fuhr in die geschichte, technologie, transport, vergessen und neu erfunden hat diese draisine von skytrain wird durch die ingenieure, um auf dieses projekt und wie die künstlerin hat wieder die form durch dokumente. Wie ein archäologe, Raphaël Zarka der zitze der vergangenheit für das entstehen dieses seltsame fahrzeug, gebastelt motorräder aus billig.

4 komplexe Geschichte. Diese draisine fällt der öffentlichkeit. Eine lok ohne wagen für sich zu bewegen eisenbahn selbständig über 40 km/h. Inspiriert von einer tatsächlichen prototyp entworfen von Jean Bertin 1974, diese draisine war im herzen ein projekt skytrain zwischen 1969 und 1974, die passieren, zwischen Toulouse und Pau über Limoges. Las, wurde das projekt aufgegeben und die zerstörung der versuchsstrecke wurden als zu teuer. Kann man heute noch sehen zwischen Orléans und Paris, mono-rail-verloren in der freien natur, gelassen, ist das letzte relikt der vergangenheit vergessen. Eine art narbe in der landschaft. Eine skulptur, die nur ganz selbstverständlich seinen platz in diesem raum vor der installation von Jimmie Durham, «Sweet light-crude-oder 25-barrel öl gemalt und die verwendung von buchstaben umgestellt. Eine installation entwickelt, 2009.

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar