Der CO bereitet sich auf einen großen schock Februar 12, 2015

Yannick Caballero berührt wurde, an den rippen, aber sollte sich bewerben samstag./Fotos DDM, Serge Gonzalez
Yannick Caballero berührt wurde, an den rippen, aber sollte sich bewerben samstag./Fotos DDM, Serge Gonzalez

In den reihen castrais, die spannung nicht noch immer zu spüren sind zu beginn der woche vor der rezeption von Bordeaux-Bègles samstag um 20: 45 uhr. Auch die mitarbeiter der standby-korn für klettern nicht im druck vor der zeit. In der letzten woche nach seinem sieg in Grenoble, CO abwechselnd die wiederherstellung der physischen vorbereitung und der technik. Am montag werden die männer trafen sich auf das kollektiv.

Und die vorbereitung der partie gegen Bordeaux beginnt mit größerer genauigkeit ab donnerstag. Es ist sicher, dass der sieg in Grenoble neu positioniert wurde, die Castrais in eine dynamik, die noch mehr positiv, auch wenn noch nichts gewonnen ist.

Was Mauricio Reggiardo erinnerte gestern : «ein kleiner schritt, in jedem spiel fort, das ist es, was notwendig ist, aber es muss noch weiter». Der coach castrais wurde auch das schöne stimmung seiner truppe : «Wenn man überprüft die letzten begegnungen, natürlich ist nicht alles perfekt, es gibt noch ein paar fehler, aber was toll ist, ist, dass, wenn ein spieler ein foul, es gibt vierzehn, um sie aufzufangen. Die jungs wollen unbedingt raus CO abstiegsplatz, das können sie sehen, es fühlt sich».

die ersten Drei kompletten linien

Man kann also feststellen, dass Reggiardo hat vertrauen in seine menschen und sicherlich, dass seine männer haben auch vertrauen in seine rede, wodurch die erfolgreiche arbeit. Bleibt die risiken des berufs. So, wenn die verschiebung in Grenoble nicht zu schweren verletzungen, Christophe Samson konnte nicht trainieren zu beginn dieser woche, die er berührt wurde, unterhalb des knies. Seine teilnahme am spiel am samstag nicht in frage gestellt, für den moment. Ebenso wie die von Rémi Lamerat opfer eines großen schock an der hüfte. Das internationale zentrum erklärt sich bereit, für samstag.

Als sich zu beweisen war, dass die antriebe sind nicht immer sehr zart, Yannick Caballero gesehen hat, seine knorpel zwischenrippenmuskeln unterliegen, auf eine harte probe gestellt. Es ist sehr schmerzhaft, aber das team des doktor Motorrad ist in bewegung. Und logisch das burban sollte auch bewerben. Schließlich unfall seltene, Mathieu Babillot ist ausgekugelt den finger in den fang, ein ball, ein problem der luxation führte eine offene wunde musste genäht werden, diese wunde verursacht vorkehrungen gegen den spieler. Im kapitel guten nachrichten der nahkampf ist fast komplett.

übrigens David Darricarrère hieß es gestern : «Es ist das erste mal in dieser saison, dass man trainieren kann mit den ersten drei zeilen komplett». Die coaches castrais haben also die wahl ende der woche, um sich ihr team, man weiß, dass sie es vorziehen, dass.

Römische Teulet integriert staff

Römische Teulet, bereits angeschlossen Castres Olympique mit dem verein, arbeitet heute bei der sport-und professionellen team. Der alte zurück und torschütze castrais ergänzt die arbeit von David Darricarrère insbesondere durch sein know-how in das spiel auf dem fuß. Parallel dazu hält er seine funktionen mit dem XV von Frankreich.

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar