Das museum rebstöcke die haupteinnahmequelle der bewohner auf dem weg von der bekanntheit März 3, 2015

Theo Elzinga, durch seine erklärungen bibelwissenschaftler und voller humor, weiß, wieder eine seele und ein leben
Theo Elzinga, durch seine erklärungen bibelwissenschaftler und voller humor, weiß, wieder eine seele und ein leben

«Unbesiegbar " Winzer», das museum geöffnet Broze von Theo Elzinga, macht seine erste bilanz. Zufriedenstellende ergebnisse, in bezug auf einträge und bekanntheit. Die 8 000-tools, rebe und wein, präsentation, feedback von Theo überzeugen und wer schicksal eines besuchs wird der beste propagandist der sammlungen. Die sich bereichern jeden monat, manchmal durch spenden. Die letzte medaille der bruderschaft aus dem elsass.

Der gründer des museums, die repatriierung in Gaillac und alle werkzeuge der region nantes, kommt leistungsangebots sind die abende monatlichen «besuch verkostung» der dritte freitag eines newsletters für die «freunde-partner». Mit einem jahresbeitrag von 15 €, die mitgliedschaft berechtigt sie zu einer kostenlosen führung pro jahr, und ein besuch unbegrenzt, wenn das mitglied kommt, begleitet von einem oder mehreren freunden (denen erhalten eine ermäßigung), eine information per e-mail und ein willkommensgeschenk, die wahl zwischen einem flyer «extras " -sprüche des museums», eine schürze winzer, ein messer austern oder taste-wein.

Abende verkostung

Theo Elzinga möchte echo extra-museum. Die 400-maschinen, die veredelung, die pumpen händler, die krücken und die hufe bauern, die wiege holz des jüngsten kindes der mutter ziehen, zwischen den reben, die großen brennblasen aus kupfer, die schere 5-klingen -, mikro-fässer würfeln… und tausende andere sehenswürdigkeiten mischung aus raffinierten und die ungewöhnliche (zuckerrohr mit glas und kolben eingebaut) ist eine reise wert, auf der anhöhe.

hier kommt Man weit, das gästebuch ist eine flut von lob, auch wenn viele von Gaillac – angefangen von den weinbauern und hatten noch nicht die neugier, schieben sie die tür.

Doch Theo Elzinga gib die hoffnung nicht auf, irgendwann prophet land, das er sich erwählt hat. Eintritt : 8 €. Abende, geführte verkostung : 17 €

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar