Cyclos : großer erfolg der wander-bramaise März 5, 2015

Viel für die umstellung auf eigenes Charles-Cros.
Viele wechsel in den saal Charles-Cros.

Louis Larraury, der präsident der Cyclos bramais, hatte ein breites lächeln, sonntag, den 12 mittagszeit. Und man kann das verstehen ! Er und sein team von freiwilligen nahmen rund 150 teilnehmer der jährliche wanderung steht unter der schirmherrschaft des comité départemental des radtourismus. Ohne zweifel, ein rekord, und trotz, dass an diesem sonntag etwas besonderes, denn es war Ostern, und der tag, mitten in der langen wochenende. Der grund dafür ? Das schöne wetter, die rieten ihm, sich aus dem fahrrad (leider waren die organisatoren stark benachteiligt, die in diesem bereich in den letzten jahren) und vor allem das know-how von diesem team, das niveau der gastfreundschaft und der freundlichkeit.

Nichts fehlte, place du Foirail (treffpunkt), empfang, der rund um den kaffee, die der versorgung mit einer tabelle gut gefüllt, wo man sich befand, müsliriegel, trockenobst, aber auch bratwurst, ventrèche (gekocht von Raymond und sein «barbeuc» vertikal), etc., bis zu der ankunft, wo es etwas zu trinken, oder «mehrfach blühende».

Neben organisation und schaltungen, es gab auch für alle ebenen mit vier möglichkeiten auf loops, die zwischen 40 bis 90 km. Schaltungen perfekt pfeiltasten, mit der möglichkeit, einen plan für den fall. Das schöne wetter mit einem kleinen wind von westen ermöglichte, wunderschöne landschaften, indem sie zuerst auf die Malepère von Montreal, Villeneuve, Der Kraft, der Falle, und dann zurück nach Bram zum tanken und im zweiten teil auf dem Schwarzen Berg über Alzonne, Pézenas, Moussoulens, Montolieu, etc., und zurück auf Bram durch Carlipa. Einstimmig haben die teilnehmer genossen den vormittag, kommen sie alle im nächsten jahr und richten einen großen hut ab an alle freiwilligen, die investiert werden, um den erfolg dieser veranstaltung.

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar