Colomiers in seinen durch Juni 16, 2015

Khazri und Zalmate wurden machtlos Marseille./ Foto DDM, Xavier de Fenoyl
Khazri und Zalmate wurden machtlos Marseille./ Foto DDM, Xavier de Fenoyl

Die Columérins, die blieben auf vier spiele ohne niederlage erlebt haben, ein schwerer schlag halt vor Marseille-Consolat. Siegreich in Colmar, sie haben wieder einmal nicht geschafft, zu mehren, das gute ergebnis durch den verzicht auf ein weiteres mal zu hause, die fünfte jahreszeit.

Aber wenn bis hier, die Garonnais gezeigt haben, gute dinge, das spiel gegen einen gegner weit zu ihrem eintopf, erwies sich als eine traurige armut. Dominique Veilex nicht mâchait auch nicht seine worte im nachhinein. «Man sollte nicht über etwas anderes zu sprechen, dass ein mangel an lust bestimmung. Wir waren erbärmlich. Es gibt keine ausreden wind gegner. Wir spielten ein team hatte, dass seine großzügigkeit und seinen willen. Man hat es versäumt, unsere hausaufgaben zu machen. Man wird bestraft, nach drei ecken erhält zwei, wo man nicht aufmerksam. Wenn man die tore durch standardsituationen, es ist ein mangel an frischer tat in der mentalität der mannschaft. Man ist nicht auf die duelle, man nimmt wenig tore in der regel auf diese phasen festgelegt, man nimmt zwei.»

bei Einem schiffbruch kollektiv

Der untergang wurde daher kollektiv wie betont der coach garonnais : «Der spieler wert sicher haben auch versagt. Man spielte nicht gegen eine große mannschaft ohne ihre beleidigung, aber sie waren da. Wenn wehe man geht weiter, wie es geht geradeaus in den CFA ich sie das zeichen. Ich hoffe, dass das ein unfall. ich kann nichts dieses spiel zu ziehen.»

Das problem und die bösen sind immer die gleichen Capitany, wo die Columérins weisen eine bilanz katastrophal. Dominique Veilex weiß immer noch nicht der grund, der zwei gesichter seiner mannschaft, die zu hause oder im freien.

«Man fragte sich, ob man hatte gereift, die antwort ist nicht sichtbar. Außen ist man mit dem rücken zur wand, während der woche gibt es das bewusstsein, dann loslassen zu hause es ist schwer zu verstehen. Die anderen zeiten, es gab mindestens einen inhalt wie gegen Boulogne, gegen Düsseldorf. Es war nichts.»

Es muss also unbedingt punkte holen gehen unterwegs, in Bourg-Péronnas um eine marge auf relégables wieder auf vier punkte.

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar