Castres. Spanplattenschrauben : Bugis kandidat… Fabre auch April 14, 2015

Castres. Spanplattenschrauben : Bugis kandidat... Fabre auch
Castres. Spanplattenschrauben : Bugis kandidat… Fabre auch

in Der 3. runde dieser kommunalwahlen spielen, in der gemeinde von Castres-Mazamet. Pascal Bugis bestätigte gestern, dass er briguerait die präsidentschaft, die der ansicht «normal», dass es wieder in Castres, die mehr als die hälfte der bevölkerung der agglomeration. Vor allem aber ist er der auffassung ist, dass seine präsidentschaft bei der letzten amtszeit war «ausgewogen» trotz «versuchungen paar, gegen den Mazamétain und Castrais oder kleine gemeinden in den großen städten». «Das problem zugrunde, diese problematik ist nur politik von links gegen rechts», sagt er, dass sie «immer auf den tisch gelegt die zahlen zeigen, dass die finanziellen ergebnisse mehr wichtig waren proportional zu den kleinen gemeinden wie für Castres». «Meine vergangenheit plädiert für mich. Das verhalten der gewählten castrais wurde korrekt. Man gearbeitet hat, in einem geist der offenheit und des respekts der gemeinden des Mazamétain und alle kleinen gemeinden, die mittel erhalten haben wettbewerb um investitionen und die bereitstellung von techniker zu helfen, ein besserer umgang mit ihnen ist problematisch. Und seit 2 ½ jahren hat man verallgemeinert, ihre mittel wettbewerb für arbeiten an großen investitionen zugunsten aller gemeinden. Labruguière und Aussillon haben beispielsweise profitiert.» Auf dem papier, man könnte sich vorstellen, mit kippen rechts Labruguière, und trotz der einführung von vertretern der oppositio n e jede stadtrat in der agglo, dass Pascal Bugis, die haben bereits die 19 stimmen seiner kommunalen mehrheit der 49 sitze der agglo, könnte ein breiter mehrheit als 2008. Außer, dass Olivier Fabre, der neue bürgermeister verschiedenen rechten Mazamet, bedeutet nicht unbedingt in diesem ohr. «Ich werde wahrscheinlich kandidat für die präsidentschaft der agglo, hieß es gestern, die eine wahl «transparenz», wo jeder kandidat spricht sich für ein projekt und nicht «diese arten von dritten tour de flur». Ich habe ein paar ansprüche zu bringen, um Mazamet und für das becken mazamétain, die vor allem in der steuerung der agglo.Ich denke, es ist nötig, dass man viel arbeit in übereinstimmung 16 gemeinden. Und dann bin ich wiederhole, es gibt in der agglo die notwendige arbeit zu verrichten, auf die wirtschaftliche attraktivität des beckens mazamétain. Es ist notwendig, dass es ein offensiveres auf die gebiete, auf die bodenpreise, mögliche hilfen bei der installation und auf der suche nach projektträgern.» Pascal Bugis hatte gerade erwähnt, die während der kampagne die möglichkeit, eine governance-abwechselnd mit der stange mazamétain. «Ich weiß nicht, was meine gesprächspartner. Man wird entdecken, mit ihnen diskutieren, und wir werden sehen», sagt er heute. Kurz gesagt, noch ist alles offen. Zumal die verschiedenen links Didier Seegang, fuhr mit der hand als bürgermeister von Aussillon die jedoch von der gewählten stadtrat, hat sich nie versteckt seine ambitionen für die präsidentschaft der agglo. Urteil am 14. april bei der nächsten sitzung des rates der gemeinschaft.

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar