Castres. Soliveres : «man muss gerade die finanzen» April 14, 2015

Der kandidat' (UDI) Denis Soliveres umgeben gestern abend von Charles de Courson, abgeordneter der Marne und Philippe Folliot, mitglied des Tarn./Foto DDM, JMG
Der kandidat UDI Denis Soliveres umgeben gestern abend von Charles de Courson, abgeordneter der Marne und Philippe Folliot, mitglied des Tarn./Foto DDM, JMG

Der kandidat UDI den kommunalen Denis Soliveres bekam gestern abend eine doppelte unterstützung mit der präsenz in Castres Charles de Courson, abgeordneter UDI-Marne und sekretär der kommission für finanzen in der Nationalversammlung und des abgeordneten süd-tarnais Philippe Folliot, die qualifiziert zu gast bei «terror von allen eu-haushaltsplan vergangenheit in der anhörung vor dem ausschuss für finanzen.» Die zeit war also die prüfung des jahresabschlusses der gemeinde durchgeführt. Obwohl Charles de Courson zwar zunächst genehmigt die grundzüge des projekts von Denis Soliveres : strenge verwaltung, die durch die senkung der betriebskosten, der anstieg der investitionen und der senkung des steuersatzes auf das grundbuch-berg, die priorität auf die beschäftigung, die sicherheit und die wohnungspolitik. Laut dem team der mitte, wie die detaillierte Patrice Bourgeois, klang wie finanzressorts im falle des sieges : «Die verschuldung der stadt ist sehr schwer, 80 % höher als die der vergleichbaren städten, und sie wird noch verschlimmert durch die beträge, die infolge der kündigung ungeschickt des vertrages wasser.» Das team UDI bietet für Castres ein «budget “ null» ist der obligatorischen ausgaben, neue ausgaben gerechtfertigt und stalking ausgaben vermeidbar. Freuen sie sich auch auf die jagd nach der subventionen in Europa, Staat,…etc», nutzen, lasten mit der agglo und schließlich die neuverhandlung der schulden. «Die stadt Castres nicht gut geht,» betonte insbesondere Charles de Courson, bevor sie ein meeting erwartet, parc des expos.

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar