Castres. Bugis : «Man fängt wieder bei null sonntag» April 13, 2015

Bugis organisiert ein treffen heute abend um 20.30 uhr in der halle Louisa-Paulin.
Bugis organisiert ein treffen heute abend um 20.30 uhr in der halle Louisa-Paulin.

Zwischen den beiden türmen der wahl municipal, Pascal Bugis, regierender bürgermeister verschiedenen rechten, die nahe an der wahl in der 1. runde, indem sie mehr als 49% der stimmen am sonntag will das tragen von zwei nachrichten an Castrais. Der erste ist derjenige der mobilisierung. «Nichts ist gespielt, geht man am kommenden sonntag auf null, und jeder muss revoter, locker-t-er fürchtete, dass seine wähler denken, dass die zweite runde wird nur eine formalität. Und da muss man sich revoter, es ist ein segen. Das ist die gelegenheit, uns zu geben, ein gäste noch breiter, um eine bessere darstellung zu erweitern, das gewicht von Castres in der gemeinde von Castres-Mazamet. Je mehr vertreter, Castres, was auswirkungen auf die entscheidungen der agglo».

Aber das ist auch eine botschaft unverständnis nahkampf wut, dass der bewerber auch hielt auszudrücken, nach der ablehnung der seine zwei gegner Christophe Herunterladen (PS) und Jean-Paul Piloz (FN) diskutieren mit ihm, als hatte vorgeschlagen, radio 100 % und Der kicker. Pascal Bugis, erinnert an eine «lustige kampagne», wo er das gefühl hat, «kritisiert in seinem rücken ständig», wünschte sich sehnlichst beantworten zu können, seine gegner zu verteidigen, ihre bilanz und eine erklärung für sein programm. «Anstatt zu diskutieren, zu konfrontieren, seine argumente einander vor den wähler ist es zu bevorzugen, mir vorzuwerfen, ich hätte alles und jeden, vermitteln gerüchte, walnuss -, verteilen von flugblättern in der nacht mit strom zu versorgen und seiten anonyme soziale netzwerke» locker priester amtierenden bürgermeister, die «verurteile» und «bedauert» diese haltung. «Dies erhellt nicht die wähler, was sie wollen wirklich für die stadt», ergänzt Pascal Bugis.

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar