Auch im Übergang sonde die kandidaten April 10, 2015

amtierenden bürgermeister Franck Montaugé hat das spiel gespielt der beantwortung der fragen des vereins./ Foto DDM S. L.
Der regierender bürgermeister Franck Montaugé hat das spiel gespielt der beantwortung der fragen des vereins./ Foto DDM S. L.

besuchte der verein Auch Hoheitsgebiet Übergang (ATT), die kandidaten für das bürgermeisteramt Auch legten und in kopie an die freiwilligen gestern morgen auf dem markt der high-stadt.

Der aufruf Auch Hoheitsgebiet Übergang (ATT) tatsächlich wurde gehört ! Eine sehr aktive maßnahmen öko-bürger, der verein begann die kampagne der kommunalen strom februar, durch die veröffentlichung seiner «Boit’Aktionen». Ein manifest verantwortlich hundert vorschläge drehte sich um fragen der energiewende und ökologische und soll wissen, dass die verpflichtungen, die von jeder kandidat für die bürgermeister von Auch. «Unsere vorschläge basieren auf der lokalen, erklärt Patrick Adadd, präsident ATT. Haben sie oder haben sie alle ein, die auswirkungen auf unsere wirtschaft.» Unter den initiativen, die in diesem programm einige themen liebe, die die freiwilligen wieder mit nachdruck : sanften mobilität, stärkung der natur im herzen der stadt oder einrichtung von gemeinschaftsgärten.

Unter dem wort " willen ATT, jeder kandidat hat also übergab gestern morgen seine antworten auf die vorschläge, die einen monat zuvor. Mit der stellungnahme mehr oder weniger auseinander. Begeistert von dem projekt, Alexis Boudaud, an der spitze der liste Auch öko bürgerinitiative, gebe es «gezogen wurden einige ideen». Auf der seite von Auch das leben, Stein Tabarin erkennt, dass er war angenehm überrascht von der arbeit. Auch wenn ein paar meinungen bestehen. «Es gibt gesprächsbedarf. Manchmal sind die vorschläge passen ein wenig zu sehr in die details, aber es drängt mich, ihnen zu wählen, eine achse, nämlich die förderung der beschäftigung durch die energiewende.»

Über Franck Montaugé, hat dieser nicht versteckt sein interesse, sich mit einigen ideen, zuzugeben, dass das manifest «probleme und themen, die grundsätzlich über die zukunft des gebiets und der gesellschaft». «Die dinge haben begonnen, die verarbeitet werden, auf Auch, wie die erneuerbaren energien, die mit dem betrieb von biogasanlagen. Es muss auch weiterhin auf diesem weg hier.»

" hilfslinien ziffer : 1

Keine > UMP. Christel Dulhoste, an der spitze der liste der UMP ist die einzige nicht kommen gestern auf dem stand ATT.

Auf einen status nutzen lokale ?

am rande der übermittlung der akten, Stein Tabarin ausgegeben hat einen vorschlag machen könnte debatte in den kommenden tagen. Der kandidat Auch das leben möchte, dass die idee, den status eines vereins als gemeinnützige lokale eingeleitet wird, im falle eines sieges von seinem lager. «So, es wäre möglich, einen vertrag mit einem oder vereine würden in die tiefe auf bestimmte themen». Gezielte maßnahmen, die könnten unter wahrung der unabhängigkeit dieser strukturen.

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar