Am donnerstag Fortgesetzt-Belkacem : «Sie haben mir eine lektion fürs leben» Januar 28, 2015

«Sie haben mir eine schöne lektion des lebens», fasst der minister, vor dem verlassen der klasse begleitet von Bernard Cazeneuve und Latifa Ibn Ziaten/Foto DDM. Robert Castera
«Sie haben mir eine schöne lektion des lebens», fasst der minister, vor dem verlassen der klasse begleitet von Bernard Cazeneuve und Latifa Ibn Ziaten/Foto DDM. Robert Castera

«aus dem symbol des blinden und gelähmten, die sich gegenseitig unterstützen, sich zu führen und zu fuß, die 25 schülerinnen und schüler der klassen CM2 von der grundschule Eaunes, präsentierten am donnerstag Fortgesetzt-Belkacem, der minister für Nationale Bildung, einen kurs in staatsbürgerkunde. Eine diskussion mit bürgern, die schon Samuelle Pacteau und ihre lehrerin, indem sie maximal teilnehmen zu themen rund um die brüderlichkeit, des teilens und der solidarität ; zusammenleben. Etwas eingeschüchtert am beginn des kurses werden die schüler befreit haben, ihr wort unter den wachsamen und hilfsbereit und die minister, begleitet von e-Bernard Cazeneuve, sein kollege von Innen. Sie hatten sich vor der klasse und in der stille folgten die verschiedenen interventionen der twens.

«Das war für mich eine schöne lektion des lebens», erkannte Najat Valaud-Belkacem, der gelebt hat, in der praxis wird die moralische lehre und civic ab dem nächsten schuljahr auf 300 stunden. «Wenn die schule übertragen will seine werte bürgerinnen, wenn sie will, dass die kinder reflektieren von gut und böse, sie muss durch erwachsene in der lage sein zu hören», sagte sie bestätigt haben bereits mehr als 4000 bewerbungen für den aufbau naturschutzgebiet «bürgerin» von der schule. Eine ausbildung der lehrer ist ebenfalls nötig. Der minister erklärte, dass diese woche tausend lehrer wurden ausgebildet, um zu animieren, die diskussion in der klasse und erklären laizismus. Bernard Cazeneuve, auch er hatte den kurs mit interesse ließ sich gehen nostalgie ; erinnert mit seinem vater, lehrer, lehrte, der jeden morgen die lektion, in der moral, zu erklären, «die beziehung zu anderen ; die förderung der «zusammen leben».

Aber zweifellos zugleich höhepunkt des kurses war der vortrag von Latifa Ibn Ziaten, die mutter einer der

opfer von Merah. Nachdem er aufgefordert wurde, alle aufstehen, um eine minute der besinnung, d ‘eine sanfte stimme, die vor der stummen kinder, die emotion, sie hat eine schöne lektion mut und menschlichkeit. Die schüler tranken buchstäblich seine worte toleranz. Sie hat nicht vergessen, die tragödie seines sohnes. Aber heute seine botschaft ist voller hoffnung für die jugend «Öffnen sie den geist ; jeder von ihnen hat eine chance«, sagte sie und erinnerte daran, dass seine fünf kinder haben es geschafft, dank der arbeit in der schule. Sein einsatz hat, bewegt die erwachsenen ; Daniel Espinosa der bürgermeister Eaunesl’unterbrach, um zu gratulieren.

Kategorien: 1

Schreibe einen Kommentar