Die Hautes-Pyrénées und auf dem höhepunkt ihrer form Februar 26, 2015

Hautes-Pyrénées und auf dem höhepunkt ihrer form
Die Hautes-Pyrénées und auf dem höhepunkt ihrer form

entdecken Sie die Hautes-Pyrénées, oder sie wieder. Willkommen in diesem gebiet berg im herzen der Pyrenäen, verletzt letztes jahr von verheerenden hochwasser, aber die es verstanden hat, den kopf zu heben und sich zu rekonstruieren. Es stellt heute ein gesicht noch schöner. Lassen sie sich führen.

«Nach der dusche, die Hautes-Pyrénées sind pimpantes wie nie zuvor». Die kampagne zur förderung des Hautes-Pyrénées, tourismus, umwelt, letztes jahr nach dem hochwasser im juni, haben entstellt die abteilung zeigt die bereitschaft der Hautes-Pyrénées, den kopf zu erheben, nach der sintflut. Das ministerium und seine bewohner durchgeführt haben einen enormen arbeit reparaturen, umbauen, insbesondere neue zufahrtsstraßen in Barèges und Cauterets. Ein langwieriges projekt, konnten diese berg-stationen eine gute wintersaison. In diesem sommer, die straßen sind noch mal, eingerichtet. Es gibt zwar auch noch arbeiten weiter an der katastrophe des letzten jahres, aber welchen weg sie zurückgelegt haben.

in Diesem sommer, die Hautes-Pyrénées wieder auf dem höhepunkt ihrer form. Die berge deckt mehr als die hälfte seines territoriums. Die Pyrenäen sind ein berg breiten öffentlichkeit zugänglich und nach der formel von Henry Russel, der vater des pyrénéïsme, «der charme und die durch die ganze weibliche». Wenn 35 pics Hautes-Pyrénées mit den über 3000 m, deren gipfel des Vignemale, das dach der französischen Pyrenäen, mit 3 298 m – abteilung bietet bergtouren aller schwierigkeitsgrade.

Keine Kommentare zu Die Hautes-Pyrénées und auf dem höhepunkt ihrer form
Kategorien: 1

Die steine sprechen Moissac

Die steine sprechen Moissac
Die steine sprechen Moissac

Grand site in Midi-Pyrenäen, die stadt Moissac schätze architektonischen religiösen. Was in der tat ein schritt jakobsweg wichtig ist.

Bevor sie in die Garonne, Tarn, beendet seinen lauf, Moissac, stadt aufgeführt unter den Greands sehenswürdigkeiten der region Midi-Pyrénées, reiseziel tarn-et-Garonne, dank seiner außergewöhnlichen abtei, der kreuzgang und das trommelfell mit seiner klosterkirche. Diese nähe des Tarn ist die ursache für die wirtschaftliche entwicklung der stadt, sondern auch die ursache für seine tragödie-die wichtigste.

Im mittelalter, Tarn ist die hauptbahnverbindung nach Bordeaux und England : eine straße, mehl und wein. Der handel binnenschifffahrt auf höhenflug im Sechzehnten jahrhundert mit der entdeckung Amerikas, mehl lokale sind dann gelten bekannt, bis zu den Antillen. Dieser handel auf dem wasser ist auf ihrem höhepunkt, die im Achtzehnten jahrhundert. Hotel : le Moulin de Moissac , datiert vom ende des Fünfzehnten jahrhunderts , die besonderen hotels untergebracht und straßennamen sowie das fest der matrosen zu Pfingsten sind lebendige zeugnis von der illustren vergangenheit der stadt als binnenhafen.

Im jahre 1808 Napoleon I. hält sich in Moissac und verspricht, eine brücke zwischen den beiden ufern des Tarn ; diese brücke trägt seinen namen. Aber das Tarn und seine launen sind auch die ursache der dramatischen überschwemmungen märz 1930 ; die haben es ermöglicht, die ganze stadtplanung Art-Deco-merkmal.In der gleichen zeit, Moissac wurde u uvale.

Keine Kommentare zu Die steine sprechen Moissac
Kategorien: 1

Die ausgänge Lescur’Rando Februar 25, 2015

Das schlechte wetter in diesem jahr, bremst nicht-sportler Lescur'Wanderwege.
Das schlechte wetter in diesem jahr, bremst nicht-sportler Lescur’Wanderwege.

weitere informationen : lescur-rando .e-monsite.com oder 05.63.60.43.92.

Keine Kommentare zu Die ausgänge Lescur’Rando
Kategorien: 1

Schutzgebiete Ariège : katalogisieren, es ist zu fördern

Die burg Montségur ist teil der 67-schutzgebiete. / Foto DDM, archiv.
Die burg Montségur ist teil der 67-schutzgebiete. / Foto DDM, archiv.

Eine broschüre fünfzig seiten, die vor kurzem veröffentlicht wurde, zeigt alle schutzgebiete, in der Ariège), die im rahmen des umweltgesetzbuches. Ziele : verbesserung der kenntnisse, zu fördern, zu verbessern und die verwaltung von websites.

Die fachwerkhäuser der stelle Besteck in Mirepoix, die berge mit schnee des zirkus Cagateille, die burg Montségur thront in der höhe… schutzgebiete, in Nrw, im rahmen des umweltgesetzbuches. Insgesamt gibt es 67 in der abteilung. Sehenswürdigkeiten, natürlichen, religiösen, in der stadt : alle werden erfasst und in einer broschüre, die in form von inventar fünfzig seiten, die vor kurzem veröffentlicht wurde. Ziel : «förderung dieser außergewöhnlichen orten Ariège», sagt Nathalie Marthien, präfekt der Ariège. Das ziel ist es, «den wunsch hat, den Franzosen und ausländer aus der ganzen welt kommen, die in der abteilung».

die arbeit mit den auserwählten folgen sollte

«Man hat früher ging man lange suchen, was wir vor augen haben, rutscht Nicole Quillien, der bürgermeister von Mirepoix. Man merkt, der reichtum, den wir neben uns». Das dokument richtet sich an die auserwählten, und wird auch gesendet, in den tourismusbüros. In einer indirekten weise zu berühren, die öffentlichkeit, die kann auch über das internet zuzugreifen.

Und, über die hommage an das erbe der abteilung, die idee ist die verbesserung der kenntnisse des gebietes. «Arbeit mit bürgermeister und kommunen, um» diese seiten folgen sollte, erklärt Philippe Grammont, der stellvertretende direktor der regionalen Direktion für umwelt, raumordnung und wohnungswesen Midi-Pyrénées.

Keine Kommentare zu Schutzgebiete Ariège : katalogisieren, es ist zu fördern
Kategorien: 1

Nordic-walking unter der sonne

Die mitglieder der drei vereine nordic-walking-trafen sich in Lavalette./Foto DDM.
Die mitglieder der drei vereine nordic-walking-trafen sich in Lavalette./Foto DDM.

Unter der sonne, die erleuchtete dem land in der nähe von 70 spaziergänger haben geschritten wanderwege lavalettois samstag morgen. Organisiert vom club verfeillois der Athlétic club der hügel des Girou (ACCG) der verein Wanderwege Lavalette und CA Balma (CAB), diese veranstaltung war beabsichtigt, nordic-walking, eine der wichtigsten aktivitäten der ACCG. Diejenigen, die es praktizieren diese form spaziergang verwenden sticks und schweller, um zu verdeutlichen, dass die bewegung der arme und harmonisch verteilt die anstrengung auf den ganzen körper.

«Man hat glück, der tag ist ideal für nordic walking. Es ist schön und nicht zu heiß !», freute sich Isabelle Logeart, gründerin der ACCG. Für ihren teil, Corinne Blain und Karine Berardo, die die verantwortlichen des CAB, schätzten die idyllischen hügellandschaft in diesem kleinen dorf im norden des franzosen. «Es ist toll, man sieht den Pyrenäen bis zum horizont», schätzten sie.

Keine Kommentare zu Nordic-walking unter der sonne
Kategorien: 1

Die ganze welt für eine stunde von Toulouse

Carcassonne.
Carcassonne.

Albi, Carcassonne, Gavarnie : die juwelen des welterbes der Menschheit sind nur eine stunde fahrt von Toulouse.

Die region von toulouse konzentriert der wichtigsten stätten der Menschheit. Diese edelsteine zum weltkulturerbe der Unesco befinden sich weniger als eine stunde fahrt von Toulouse. Tour d ‚ horizon.

Die Stadt Carcassonne (foto). Berühmt für die kulisse in filmen wie «Robin hood», der cité von Carcassonne ist ein lautsprecher, der mittelalterlichen stadtmauern, die die jahrhunderte überdauert. Sie besteht aus fünfzig-zwei türmen und schießscharten, miteinander verbunden, die von der stadtmauer schwindelerregend. In der mitte, das grafenschloss datum der zehnten und Dreizehnten jahrhundert. Die stadt wiederhergestellt wurde im Neunzehnten jahrhundert von Violet-le-Duc. Sie wird jährlich vier millionen besucher.

bischofsstadt Albi. Von der Unesco ausgezeichnet wurde in Albi die alte brücke, ein teil ufer des Tarn, der kathedrale Sainte-Cécile und das palais de la Berbie, der das museum Toulouse-Lautrec, die stiftskirche und das kloster Saint-Salvy. Sainte-Cécile (Xiii jahrhundert) ist die größte kathedrale von ziegel der welt. Der glockenturm mit seinen 78 meter hoch.

Gavarnie. Im herzen des nationalparks der Pyrenäen, Gavarnie ist ein gletscherkar von 6 kilometer, gebildet von mauern kalkstein abgestuft in drei sitzreihen konzentrisch. Der große wasserfall hoch 423 meter.

Die wege der jakobspilger. Zum unesco-weltnaturerbe gehören, verbinden sie meisterwerke von religiöser architektur wie die basilika Saint-Sernin, Hôtel-dieu von Toulouse, der kathedrale von Saint-Bertrand-de-Comminges, die kirche Notre-Dame-du-Bourg de Rabastens (81) und der kreuzgang von Moissac (82).

Keine Kommentare zu Die ganze welt für eine stunde von Toulouse
Kategorien: 1

Wenn sie möchten, über die Pyrenäen zu fuß

Für viele erfahrene wanderer, die überquerung der Pyrenäen ist zunächst der GR 10, weg ist ein mythos, hat unrecht, das tauchen zu oft in den tälern. Für ihre integral in 43 etappen, Céline und Sebastian Dupont beschlossen haben, mischen sie die routen, wobei von den GR 11 spanisch und die Hohe straße in den pyrenäen. Nach vier sommer auf den wegen und in den steingarten, unsere wanderer den gipfel zu veröffentlichen, «Die wanderung der Pyrenäen» (Wander-Verlag, 192 seiten, 19,90 €), eine topo-guide so genau auf den strecken und in der kartografie dargestellt vorsichtig.

Haute-Garonne, zwei magische schritte (und spektakulär), der zuflucht der Rencluse (2 140 m), in Spanien, in der zuflucht der Klappe (2 570 m), unserem adlerhorst uns, und der Pforte in den schutz des Soula (1 690 m). Was sie geben, die ameisen in den beinen, aber wahrscheinlich nicht vor juni, außer diesen stollen, um über die vielen schneefelder.

Keine Kommentare zu Wenn sie möchten, über die Pyrenäen zu fuß
Kategorien: 1

Der pic du Midi de Bigorre

pic du Midi, der hüter der Pyrenäen./Foto Laurend Stachel.
Der pic du Midi, der hüter der Pyrenäen./Foto Laurend Stachel.

Sie alle gewartet haben : alles gute Bigorre, die etwas auf sich hält, es ist DIE referenz, DAS pic schlechthin, auch wenn dies nicht der höchste gipfel der abteilung. Der pic du Midi de Bigorre : man ist wütend befestigt. Er ist das wahrzeichen der Bigorre, seine Eiffelturm, irgendwie. Erstens, es sieht sich als die nase in der mitte der abbildung, von überall in der abteilung. Man kann es nicht verpassen, mit der nadel in weiß fichée den gipfel. Auch touristen, die zum ersten mal kommen in den Hautes-Pyrénées, können nicht verpassen. Dann ist dieses pic hier schleppe auf die spitze ein schöner schal von legende und umgibt sich mit leicht gimpenfaden abenteuer, mit einem

A.

Der aufstieg zu fuß auf dem pic du Midi ist ziemlich einfach, was zu sagen, Russell, dass dieser peak «ist ein pic von libellen». Wir wissen also nicht, sehr gut, die erklommen hat, das erste ohne zweifel ein hirte, der in irgendeiner musste, dass sie seine schafe. Aber man weiß, jahrhundert, als der ort günstig ist die beobachtung. Es ist so, dass Franz von Plantade geht hinauf, 1706, um dort beobachtung der sonnenfinsternis des jahres.

Das ist natürlich der wissenschaftlichen beobachtung, die aus unseren tagen, geschmiedet, und in der schmiede noch, die geschichte des pic. Das observatorium ist schon gut aufgesetzt (dazu später mehr weit etwas später), wenn Henry Russell steigt am 8. november 1882.

Ein winter zumindest sehr angenehm, nach dem es empfangen wird, mit prunk von Nansouty in person : «oben Angekommen am eingang der nacht, d.

Keine Kommentare zu Der pic du Midi de Bigorre
Kategorien: 1

Der Nationalpark der Pyrenäen zählt zu den besten der welt

Radiolocalisation : Jean-Paul Krampf verfolgt steinbock/ Foto DDM/P. C.
Radiolocalisation : Jean-Paul Krampf verfolgt steinbock/ Foto DDM/P. C.

am Dienstag, Jean-Paul Krampf montiert ist, im bereich des tals der Barrat. Zwei-drei stunden zu fuß und fernglas, dort oben sah er zu, "Sumo" und einige andere. Was wieder glücklich. «Abgehängt in diesem sommer unsere sechzehn steinböcke wurden gut genutzt, sie haben schöne rundungen und können am besten über die auseinandersetzung mit der winter», sagt er lächelnd am mittwoch morgen, während er versucht nun die radiolocaliser seit der ehemalige militärlager, oberhalb der Brücke von Spanien.

Jean-Paul Krampf ? «Herr Isard» oder «Herr Steinbock», und es ist üblich geworden, der den spitznamen dieses alpinen diskret, untrennbar mit der branche Cauterets und eine der säulen des nationalparks der Pyrenäen. Geboren 1950 in Ousté, über Lourdes, der mann hat in der tat in der vergangenheit bereits 42 jahre alt, zu schützen, zu beobachten und zu studieren, die arten, bzw. wieder einzuführen, ohne jemals zu vergessen, die an die neuen generationen der wissenschaft vor ort erworben werden.

die Arbeit eines lebens, zeigt auf seine weise, den weg, der zwischen dem Park vor dem beginn und dem heutigen struktur, die international anerkannt unter der elite der schutzgebiete (siehe kasten). «Wenn im jahr 1973 trat ich wache auf wettbewerb, ich hatte das abschlusszeugnis, das monitorat ski-und es war so erlebt vor ort als den einfachen wächter in eine reserve isards, sobald jagen im kreis. Die 1967 gegründet wurde der Park war kerngeschäft die erhaltung der arten und eine pädagogische aufgabe.

Keine Kommentare zu Der Nationalpark der Pyrenäen zählt zu den besten der welt
Kategorien: 1

Drei fragen an Jean-Louis Raspaut Präsident des CDRP Tarn-et-Garonne

Drei fragen an Jean-Louis Raspaut Präsident des CDRP Tarn-et-Garonne
Drei fragen an Jean-Louis Raspaut Präsident des CDRP Tarn-et-Garonne

Welche erkenntnis kann man tun, auf die praxis der wanderung in der abteilung ?

Im jahr 2004, also vor zehn jahren gab es 300 mitgliedern sind wir mehr als 900 heute haben wir mit drei multipliziert, den personalbestand. Einen aufschwung, der durch die verschiedenen clubs der abteilung, die sind ein echtes netz. Einziger nachteil, das durchschnittliche alter könnte, jünger zu werden.

Was sind die kräfte, die in der umgebung von Moissac ?

zuerst den club von Moissac, «Los caminaïres moissagueses», ich bin auch Präsident, mit fünfzig entlassen und feiert sein 40-jähriges bestehen in diesem jahr. Aber auch clubs dynamische Durfort-Lacapelette, Montesquieu, Boudou, Valencia mit zwei clubs (die ALVA und die RTT82) und Saint-Loup.

Was ist das große projekt für die zukunft CDRP ?

Unbestreitbar das projekt der digitalisierung aller wege des Tarn-et-Garonne, die wird in der kartensammlung der nationalen.

Keine Kommentare zu Drei fragen an Jean-Louis Raspaut Präsident des CDRP Tarn-et-Garonne
Kategorien: 1